KICK für den Frieden!

Foto: Rafael QuesadaFoto: Rafael Quesada
Zum Anschauen der Audio-Dateien benötigen Sie Flash und Javascript
Audiopodcast über das Projekt: KICK für den Frieden!
„KICK für den Frieden!“ startete 2014 ursprünglich als eine schulübergreifende Initiative von Grevenbroicher Schüler/-innen, die mit einem Fußballturnier ein Zeichen gegen jegliche Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit setzten und die Turnier-Einnahmen an Friedensdorf International spendeten.
Aktuell ist dieses Projekt zu einer dreitägigen Veranstaltung geworden, bei der überwiegend jugendliche Ehrenamtliche ein Konzert, ein Come-Together und das Fußballturnier organisieren. Weiterhin sammelten die Aktiven Spenden für ortsansässige Geflüchtetenunterkünfte, organisierten ein Fußballtraining für Geflüchtete in Kooperation mit einem lokalen Verein, stießen den Dialog zwischen evangelischer Kirche und Moschee an und setzten einen Workshop für Jugendliche und einen Videobeitrag zur Situation von Geflüchteten um.
Das Projekt verbreitet eine friedenspolitische Botschaft und richtet sich daher prinzipiell an die gesamte Gesellschaft, denn es will jeden Menschen ermutigen, seine Stimme zum Wohl der Gesellschaft zu verwenden. Die Initiative spricht aber vor allem Kinder und Jugendliche an.
Das Projekt zieht von Jahr zu Jahr immer mehr Ehrenamtliche und Besucher/-innen an. Es wird als Initiative aller weiterführenden Schulen Grevenbroichs von Schuljahr zu Schuljahr organisiert. Das Turnier findet daher auch am Ende jeden Schuljahres statt, während die Kampagnen über das Projektjahr verstreut sind.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015, Preisgeld: 3000 €


Projektträger:KICK für den Frieden!
Ansprechpartner:Rohat Akcakaya
E-Mail:rohat.akcakaya@hotmail.de
Internet:http://kick-fuer-den-frieden.jimdo.com/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb