Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus

Logo der Initiative: Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus

Das Projekt "Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus" der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. richtet sich mit seiner Arbeit besonders an Jugendliche und junge Erwachsene.

Das Projekt setzt sich durch Wochenendseminare, inner- und außerschulische Workshops, Vorträge, Lesungen, Filmvorführungen uvm. mit den Problematiken von Diskrimierungen jeglicher Art sowie schwerpunktmäßig mit Rassismus und Antisemitismus auseinander und ist darum bemüht, Jugendliche und junge Erwachsene erfahrungsorientiert einzubinden und sie in ihrem gesellschaftlichen Engagement zu bestärken und zu fördern.


Projekt:Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus
Ansprechpartner:Katja Bauch
Kontaktdaten:0221/2585754
rotekarte@koelnische-gesellschaft.de
Internet:www.koelnische-gesellschaft.de/rotekarte.php

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb