Projekt "Eine Welt in der Schule"

Im Internationalen Jahr des Kindes (1979) entstand das Projekt "Eine Welt in der Schule".

Seitdem erfüllt das Projekt seine Aufgabe: Ziel der Arbeit ist es, durch verschiedene Maßnahmen (Zeitschrift, Arbeitsgruppen, Lehrerfortbildung, Ausleihe von Materialien usw.) möglichst in allen Grundschulen und in den Sekundarstufe-I-Schulen der Bundesrepublik praxisbewährte Unterrichtsbeispiele einzuführen, die eine positive Einstellung gegenüber Völkern und Kindern anderer Kulturen fördern können. Für die unterrichtliche Umsetzung dieses Themenbereiches bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projektes zwei überregionale Lehrerfortbildungstagungen an. Dort werden Unterrichtsbeispiele erarbeitet, die dann in der Praxis erprobt und später in der Zeitschrift "Eine Welt in der Schule" veröffentlicht werden.

Außerdem werden auf diesen Tagungen regelmäßig aktuelle Fragestellungen zum Thema ,,Eine Welt" diskutiert. Zusätzlich werden auch kollegiumsinterne Lehrerfortbildungen durchgeführt. Vierteljährlich wird die Zeitschrift ,,Eine Welt in der Schule" veröffentlicht. In jeder Ausgabe werden praxisbewährte Unterrichtsbeispiele vorgestellt. Außerdem enthält sie Informationen zur "Eine Welt"-Thematik und Rezensionen. Das Heft wird mehreren pädagogischen Zeitschriften beigelegt. Zusätzlich ist das Heft kostenlos über die Projektadresse zu beziehen. Das Projekt verfügt über eine umfangreiche Bibliothek und Materialsammlung zum Thema "Eine Welt". Verliehen werden: Kinderbücher, Unterrichtsbeispiele, Hintergrundliteratur, Klassensätze, Lieder und Tänze, Spiele aus aller Welt, Medien (Kassetten, Filme, Dias und Poster), usw. ...




Projekt:Projekt "Eine Welt in der Schule"
Ansprechpartner:Wolfgang Brünjes
Kontaktdaten:0421-2182963
einewelt@uni-bremen.de
Internet:http://www.weltinderschule.uni-bremen.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb