Gruppenbild der in Berlin am 19. Juni 2017 ausgezeichneten Preisträger/-innen des Aktiv-Wettbewerbs 2016 (Foto: BfDT)

Nachlese der Preisverleihungen in Berlin und Bonn

Aktiv-Wettbewerb: Auch im Juni gab es wieder einigen Grund zu feiern: In zwei regionalen Preisverleihungen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wurde die Arbeit von insgesamt 19 Preisträgerprojekten gewürdigt.
mehr...

Vielfalt verbindet. Interkulturelle Woche 2017

"Vielfalt verbindet". - Die bundesweite Interkulturelle Woche 2017

24.09.2017 bis 30.09.2017

Vielfalt verbindet.“ – Unter diesem Motto findet dieses Jahr die bundesweite Interkulturelle Woche (IKW) statt. Vom 24. bis zum 30. September 2017 sind deutschlandweit mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten geplant, um ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft zu setzen. Der Tag des Flüchtlings ist Bestandteil der IKW.
mehr...

Bettina Paul (links) und Marc Langer (rechts), Vorstandsvorsitzende des Gay in May e.V. und Moderator Frank Mayer (Mitte) bei der Verleihung des Rosa Courage Preises 2016 (Foto: Gay in May e.V.)

"Es wird Zeit für die Öffnung der Ehe und ein vollständiges Adoptionsrecht!"

Marc Langer ist erster Vorsitzender des Osnabrücker Vereins Gay in May, ein gemeinnütziger Trägerverein für die schwul-lesbischen Kulturtage in Osnabrück. Er und seine Kolleg/-innen setzen sich damit jährlich im Mai mit unterschiedlichen Veranstaltungen gegen Homophobie und Ungleichbehandlung ein. Marc Langer, erster Vorsitzender des Gay in May e.V. plädiert im Interview: Es wird Zeit für ein weltpolitisches Klima, das für LSBTI-Menschen weniger feindlich ist.
mehr...

Gruppenfoto der ausgezeichneten Preisträger/-innen des Aktiv-Wettbewerbs in Paderborn (Foto: BfDT)

So waren die Preisverleihungen im Mai

Aktiv-Wettbewerb: Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wurden stolze 42 Preisträgerprojekte in vier regionalen Preisverleihungen in Paderborn, Halle, Oldenburg und Rostock ausgezeichnet. Weitere Preisverleihungen folgen im Juni und Juli.
mehr...

Gruppenbild der ausgezeichneten Aktiv-Preisträger/-innen 2016 in Regenburg

Preisverleihung Aktiv-Wettbewerb in Regensburg: Kein Geld zum Fenster hinaus geworfen

Aktiv-Wettbewerb: Am 7. April 2017 wurden in festlichem Rahmen zehn Projekte aus ganz Bayern in Regensburg im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet.
mehr...

(Foto: www.die-offene-gesellschaft.de)

Förderung beantragen: Aktionsfonds für eine Offene Gesellschaft

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt als Partner der "Interner LinkInitiative Offene Gesellschaft" Aktionen für eine Offene Gesellschaft. Übernommen werden Sachkosten für Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, die für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten. Bewerben Sie sich!
mehr...

oben (v.l.): (Foto: Ronald Lange), (Foto:Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.), (Foto: Europäische Janusz Korczak Akademie e.V.); unten (v.l.): (Foto: Centre Talma), (Foto: Café Hope e.V.), (Foto: LSVD Sachsen)

„Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 – 84 Preisträgerprojekte dürfen sich freuen!

Bis zum 25. September hatten Projekte und Initiativen die Gelegenheit, sich beim bundesweiten Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2016 zu bewerben. Insgesamt sind 410 Beiträge bis zum Einsendeschluss in der BfDT-Geschäftsstelle eingegangen. Aus den Einreichungen hat der Beirat des BfDT in seiner Sitzung Ende November nun 84 Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet als Preisträger ausgewählt.
mehr...

Breschkai Ferhad, Moderatorin der Veranstaltung, Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Oswald Marschall, Vorsitzender des Sinti Vereins Minden e.V., Dr. Gregor Rosenthal, Leiter der Geschäftsstelle des BfDT (Von links nach rechts, Foto: BfDT)

Eröffnung des Bildungszentrums "Mer Ketne – Wir zusammen!" in Minden

Am Samstag, den 29. Oktober 2016 eröffnete das neue Bildungszentrum „Mer Ketne“, das als Begegnungsort von Sinti und Roma sowie anderen interessierten Mindener/-innen fungieren soll und die Stärkung von Sinti und Roma in Minden zum Ziel hat. Das BfDT war eng in die Konzeption der Eröffnungsveranstaltung eingebunden und am 29. Oktober vor Ort dabei.
mehr...

Eindrücke aus den Werkstätten (Foto: BfDT)

Was können Engagierte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt tun?

Der Initiativentag „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Was können wir dafür tun?“ vom 07. bis 08. Oktober 2016 in Jena ermöglichte Engagierten einen Raum, um über die Stärkung zivilgesellschaftlicher Akteure zu diskutieren.
mehr...

Mahnwache gegen LEGIDA an der Thomaskirche (Foto: Verein Romano Sumnal e.V.)

"Diskriminierung und Vorurteile gegenüber Roma sind nahezu salonfähig geworden"

Diskriminierung und Stereotypisierung von Roma sind immer noch weit verbreitet und erschweren ein gleichberechtigtes Leben von Roma in Deutschland. Gjulner Sejdi – Botschafter für Demokratie und Toleranz 2016 – berichtet im Gespräch über die Situation der Roma und sein Engagement.
mehr...

Lesung im Erich-Kästner-Gymnasium Laatzen (Foto: www.lampedusa-hannover.de)

Interview mit Antonio Umberto Riccò

Genaue Zahlen sind nicht bekannt, doch viele tausende Menschen sterben auf ihren Fluchtwegen über das Mittelmeer. Auch das Bootsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa 2013 zeigte, wie riskant eine Flucht nach Europa ist. Der italienische Autor Antonio Umberto Riccò hat ein Skript zur Lampedusa-Katastrophe verfasst – entstanden ist eine szenische Lesung.
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb