Ibrahim Arslan (Foto: Axel Martin/ BfDT)

„Wir sind keine Statisten, sondern Hauptzeugen“

Es ist der 23. November 1992, als in der Kleinstadt Mölln Molotowcocktails in zwei Häuser fliegen, in denen türkischstämmige Familien wohnen. Das Zuhause des damals Siebenjährigen Ibrahim Arslan und seiner Familie. Es sterben drei Angehörige – seine zehnjährige Schwester Yeliz Arslan und 14-jährige Cousine Ayse Yilmaz sowie seine Großmutter Bahide Arslan, die ihm in dieser Nacht das Leben rettete. Heute, 25 Jahre danach, engagiert sich Ibrahim Arslan gegen Rassismus und für Toleranz. In Schulen, in Zeitzeugengesprächen oder in Diskussionsrunden gibt er den vielen schweigenden Opfern von Rassismus und Gewalt seine Stimme. Er weiß, was Rassismus und Diskriminierung zur Folge haben können, aber auch, dass Hass keine Antwort sein kann. Der BfDT-Botschafter 2017 im Interview.
mehr...

Save the date

Save the date: "Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Stadt mit Vielfalt für alle gestalten" am 24./25.11.2017 in Leipzig

Am 24./25. November laden das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt und die Bertelsmann Stiftung zur Veranstaltung „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Stadt mit Vielfalt für alle gestalten“ nach Leipzig ein.
mehr...

Teaserbild Aktiv-Wettbewerb 2017

Aktiv-Wettbewerb 2017 – Noch bis zum 24.09. bewerben!

Zum 17. Mal schreibt das BfDT den bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinner/-innen winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro. Einsendeschluss ist der 24. September 2017.
mehr...

Den Respektpreis 2016 erhielt Gerd Liesegang (Foto: Tatjana Meyer, LSVD Berlin-Brandenburg)

Vorschläge für den Respektpreis 2017 des Bündnisses gegen Homophobie gesucht

Auch in diesem Jahr wird das Interner LinkBÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE den „Respektpreis“ an eine Person, Gruppe oder Organisation verleihen, die sich mit herausragendem Einsatz für die Akzeptanz von homo- und bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen engagiert. Ausgezeichnet werden soll Engagement aus der heterosexuellen Mehrheitsgesellschaft in Berlin. Bis 18. September 2017 können Vorschläge an christopher.schreiber@lsvd.de gesendet werden.
mehr...

Lea Kipper an ihrem Arbeitsplatz (Foto: BfDT)

Unterstützung in den Themenbereichen Extremismus und Toleranz: Lea Kipper

Liebe Leserinnen und Leser, die Forderung nach „gesellschaftlichem Zusammenhalt“ ist gerade in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Was das konkret bedeutet und was jede/-r dafür tun kann, bleibt jedoch meist unbeantwortet.
mehr...

Bild: BfDT

4. Bildungstreffen und Stipendienprogramm im Dokumentations- und Kulturzentrum deutscher Sinti und Roma

Am 08./09. Juli 2017 fand das 4. Bildungstreffen & Stipendienprogramm 2017 des Dokumentations- und Kulturzentrums deutscher Sinti und Roma im NS-Dokumentationszentrum Köln statt.
mehr...

Gruppenbild der ausgezeichneten Aktiv-Preisträger/-innen 2016 in Heidelberg

Preisverleihung des Aktiv-Wettbewerbs 2016 in Heidelberg am 3. Juli

Aktiv-Wettbewerb: Am 3. Juli war es so weit: Die letzte der acht diesjährigen regionalen Preisverleihungen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 fand im Spiegelsaal des Palais Prinz Carl in Heidelberg statt. Zehn Preisträgerprojekte aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland nahmen in dem festlichen Saal im Herzen der Heidelberger Altstadt ihre Wohl verdiente Urkunde entgegen.
mehr...

Gruppenbild der in Berlin am 19. Juni 2017 ausgezeichneten Preisträger/-innen des Aktiv-Wettbewerbs 2016 (Foto: BfDT)

Nachlese der Preisverleihungen in Berlin und Bonn

Aktiv-Wettbewerb: Auch im Juni gab es wieder einigen Grund zu feiern: In zwei regionalen Preisverleihungen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wurde die Arbeit von insgesamt 19 Preisträgerprojekten gewürdigt.
mehr...

Bettina Paul (links) und Marc Langer (rechts), Vorstandsvorsitzende des Gay in May e.V. und Moderator Frank Mayer (Mitte) bei der Verleihung des Rosa Courage Preises 2016 (Foto: Gay in May e.V.)

"Es wird Zeit für die Öffnung der Ehe und ein vollständiges Adoptionsrecht!"

Marc Langer ist erster Vorsitzender des Osnabrücker Vereins Gay in May, ein gemeinnütziger Trägerverein für die schwul-lesbischen Kulturtage in Osnabrück. Er und seine Kolleg/-innen setzen sich damit jährlich im Mai mit unterschiedlichen Veranstaltungen gegen Homophobie und Ungleichbehandlung ein. Marc Langer, erster Vorsitzender des Gay in May e.V. plädiert im Interview: Es wird Zeit für ein weltpolitisches Klima, das für LSBTI-Menschen weniger feindlich ist.
mehr...

Gruppenfoto der ausgezeichneten Preisträger/-innen des Aktiv-Wettbewerbs in Paderborn (Foto: BfDT)

So waren die Preisverleihungen im Mai

Aktiv-Wettbewerb: Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wurden stolze 42 Preisträgerprojekte in vier regionalen Preisverleihungen in Paderborn, Halle, Oldenburg und Rostock ausgezeichnet. Weitere Preisverleihungen folgen im Juni und Juli.
mehr...

Gruppenbild der ausgezeichneten Aktiv-Preisträger/-innen 2016 in Regenburg

Preisverleihung Aktiv-Wettbewerb in Regensburg: Kein Geld zum Fenster hinaus geworfen

Aktiv-Wettbewerb: Am 7. April 2017 wurden in festlichem Rahmen zehn Projekte aus ganz Bayern in Regensburg im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet.
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb