JuViSta-junge Vielfalt findet Stadt.

Logo der Initiative: JuViSta-junge Vielfalt findet Stadt.

Das Deutsch-Türkische Forum Stadt und Kreis Offenbach e.V. und die AWO Kreisverband Offenbach Land e.V. führen ein neues Jugendprojekt namens "JuVista-junge Vielfalt findet Stadt." im Kreis Offenbach durch. Es wird vom Bundesfamilienministerium gefördert. In der anstehenden Projektlaufzeit von 2015 bis 2017 sollen die Leitlinien der eigenständigen Jugendpolitik modellhaft auf kommunaler Ebene umgesetzt werden. Der Schwerpunkt ist dabei "Jugend und Vielfalt".

Worum geht es bei JuViSta?

Im Modellprojekt sollen Jugendliche aus dem Kreis Offenbach in den Städten Dietzenbach, Langen und Mühlheim a.M., vorrangig mit Migrationshintergrund im Alter von 14 bis 21 Jahren zu "interkulturellen Brückenbauern" und Botschafter/-innen des Ehrenamtes ausgebildet werden. In verschiedenen Seminaren - Beginn immer im Februar eines Jahres - werden sie wesentliche politische, soziale und kulturelle Einblicke in ihre Stadt bekommen. Ebenso durchlaufen die Jugendlichen ein einjähriges Jugendverbands- bzw. Vereinspraktikum und arbeiten im Rahmen dieser Ausbildung bereits ehrenamtlich.

Es ist sowohl als Qualifizierungsprojekt für Jugendliche, als auch als ganz praktisches Projekt im ehrenamtlichen Tun für Jugendliche konzipiert. Zentral sind dabei die Leitideen der EU-Jugendstrategie 2010-2018 und das Handlungsfeld Partizipation und Teilhabe von Jugendlichen an ihrer Stadtgesellschaft.

Im zweiten Schritt sollen in den drei Projektkommunen "Kommunale Allianzen für Jugend und Vielfalt" ab 2016 etabliert werden. Hier sollen kommunalpolitische, zivilgesellschaftliche und wirtschaftliche Akteure zusammenkommen, um die Lebensumstände von Jugendlichen in den Kommunen zu beleuchten und nach Möglichkeit Strategien einer Verbesserung der Lage gemeinsam mit den Jugendlichen zu entwickeln.

Darüber hinaus soll die Ko-Trägerschaft einer Migrantenselbstorganisation (MSO) mit einem etablierten freien Träger der Jugendhilfe nachhaltige Ergebnisse für beide Vereine in der Projektlaufzeit hervorbringen. Daher steht auch das Thema interkulturelle Öffnung in der Jugendarbeit im Vordergrund.


Projekt:JuViSta-junge Vielfalt findet Stadt.
Ansprechpartner:Geschäftsstelle JuViSta
Kontaktdaten:06074/4074103
john.kannamkulam[at]awo-of-land.de
Internet:www.awo-of-land.de/juvista.htm

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb