"Interkulturelle Lernstube - Förderung der Sprachentwicklung in Mutter-Kind-Gruppen "

Die Interkulturelle Lernstube bietet besonders niederschwellig Mutter-Kind-Gruppen für Mütter und Kinder mit Migrationserfahrung an. Die Gruppen werden von 'Multiplikatorinnen' geleitet, die selbst aus einem anderen Kulturkreis stammen und neben Deutsch eine andere Muttersprache fließend sprechen. Mit dem Programm "Spielen Begreifen Sprechen" soll den Kindern Deutsch als Umgangssprache vertraut werden. Die Mütter lernen die Sprachentwicklung ihrer Kinder, in der Familiensprache wie auch im Deutschen, spielerisch zu fördern. Dabei erhalten sie Unterstützung und Beratung in pädagogischen Themen und werden auf die Anforderungen von Kindergarten und Schule vorbereitet. Zugleich sind die Mütter gefordert, eigenes Sprachverständnis und eigene Ausdrucksfähigkeit im Deutschen zu trainieren. Durch Förderung der Aktion Mensch konnte das Projekt im Februar 2007 beginnen und soll in der vorgesehenen Laufzeit von drei Jahren fest etabliert und verselbständigt werden. Es sind bereits erste Erfolge zu verzeichnen. Demnach wurden drei Mitarbeiterinnen auf Honorarbasis für die Leitung der Mutter-Kind-Gruppen qualifiziert, mehr als 15 Mütter und Kleinkinder werden unter dem Motto 'Spielen, Begreifen, Sprechen' in zwei Mutter-Kind-Gruppen betreut. Im Wettbewerb 'Die Jugend ist unsere Zukunft' der Bürgerstiftung für den Landkreis Fü rstenfeldbruck wurde die Interkulturelle Lernstube mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.



Projektträger:AWO Kreisverband Fürstenfeldbruck e.V. Familien-und Jugendhilfen
Ansprechpartner:Dipl.Soz.Päd. Susanne Raßer
E-Mail:sbs@awo-ffb.de
Telefon:08141-3574611
Internet:http://www.awo-ffb.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb