Freiräume

Das Jugendgemeinschaftswerk Wolfen unterstüzt jugendliche Migranten und Migrantinnen mit individuellen Angeboten und durch professionelle interkulturelle Begleitung bei ihrer Integrationsaufgabe im neuen Lebensumfeld. Das JGW befindet sich in Wolfen-Nord in einer Plattenbausiedlung, deren Bevölkerung sich nach der Wende halbiert hat. Die Arbeitslosenquote liegt zwischen 24 und 28 Prozent, ca. 10% der Einwohner sind MigrantInnen. Vor diesem Hintergrund kann die Integrationsarbeit, welche das JGW leistet, gar nicht hoch genug bewertet werden.

Die Ziele des Projektes "Freiräume" sind:

- Durch geschlechtsspezifische Angebote sollen die Jugendlichen neue Freiräume erkennen und nutzen.
- Sie sollen sich selbst mit ihren Kompetenzen in die Gestaltung des Tages einbringen und so an ehrenamtliches Engagement herangeführt werden,
- Das Selbstwertgefühl soll gesteigert werden.
- Der Integrationsprozess soll erleichtert werden.

Um diese Ziele zu erreichen, werden zusammen mit den Jugendlichen Veranstaltungen und Workshops organisiert. Dabei steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund. Den Jugendlichen werden keine vorgefertigten Konzepte aufgedrückt, sie müssen lernen, ihre Ziele und Wünsche selber zu formulieren und umzusetzen.



Projektträger:JGW - Jugendgemeinschaftswerk Wolfen
Ansprechpartner:Annett Spott
E-Mail:jmd-wolfen@gmx.de
Telefon:0349-4503510

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb