HollaBack!BLN

Welche Form der Anmache auch immer - ob ‘Cat Calling’, sexistische, sexualisierte, rassistische, homophobe, transphobe, behindernde oder anders verletzende: ob Worte, körperlicher Übergriff oder Masturbation in der Öffentlichkeit - Jede Anmache auf der Strasse, bei der Arbeit, in der Schule, in der Uni, im Club, beim Sport…egal wo…ist Gewalt!
Um der alltäglichen Belästigung ein Ende zu setzen haben wir HollaBack!BLN gegründet, die Teil der weltweiten ihollaback.org Bewegung gegen Street Harassment ist.

Auf unserer Website berlin.ihollaback.org können Menschen Erfahrungen loswerden und Erlebnisse teilen. Wir wollen ein Netzwerk aufbauen, um uns weniger allein und machtlos gegenüber alltäglicher Gewalt und Diskriminierung zu fühlen!
Wir wollen so nicht nur aufmerksam machen auf eine Form der Gewalt, die überall und immer fast jede_n von uns treffen kann, sondern auch antworten, was uns in den Situationen nicht immer möglich ist. Außerdem bieten wir Workshops an, in denen wir gemeinsam mit den Teilnehmer_innen Interventionsmöglichkeiten diskutieren.




Projekt:HollaBack!BLN
Ansprechpartner:HollaBack!BLN
Kontaktdaten:berlin@ihollaback.org
Internet:www.berlin.ihollaback.org

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb