Grass Lifting Camp

Frühlingsstraße 26, Zwickau: An diesem Ort wurden Verbrechen der NSU geplant. Hier wohnten diejenigen, die eines der größten rechtsradikalen Verbrechen seit 1945 durchführten. Nun ziert hier ein Rasen das Grundstück und Gras wächst über die Sache, möchte die Geschichte verdecken. Geschichte lässt sich aber nicht einfach unter einer Grasschicht verstecken.

Die Künstler des Grass Lifting Camps wollen Aufklärung und Erinnerung. Sie wollen wissen, warum wir nichts ahnten. Sie möchten nicht, dass sich zukünftig Terrornetzwerke verstecken können. Dafür braucht es Bürgerinnen und Bürger, die politisch sensibel miteinander sind und die ihre Meinung immer wieder hinterfragen. Hinterfragen wollen die Beteiligten deshalb diesen Ort und wie hier an die Verbrechen erinnert wird. Gemeinsam wollen sie hinsehen und an die Orte der Verbrechen aktiv erinnern.

Die Künstlerinnen und Künstler des Grass Lifting Camps werden dazu symbolisch „das Gras das über die Sache wächst ausgraben“. Ein Stück des Grases wollen sie der Stadt zurückgeben, um sie zum schnellem Handeln zu bewegen.


Internet:http://grass-lifting-camp.tumblr.com/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb