Keine Bedienung für Nazis

Die Initiative hat sich im Sommer 2010 anlässlich eines rassistisch motivierten Überfalls in Regensburg auf das Cafe Picasso und dessen Barkeeper gegründet.

"Keine Bedienung für Nazis" ist ein offenes Bürgerbündnis, dessen Ziel ist es, Rassisten den öffentlichen Raum zu nehmen. Sie wollen dies damit erreichen, indem sie Gastronominnen und Gastronomen davon überzeugen, Nazis nicht zu bedienen.


Kontaktdaten:info@keinebedienungfuernazis.de
Internet:http://www.keinebedienungfuernazis.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb