BAFF - Bands auf festen Füßen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Vor 12 Jahren war die Kirchengemeinde in dem 3.000 Einwohner-Ort Joachimsthal erstmals Ziel eines rechtsextremen Angriffs auf deutsche und türkische Jugendliche. Danach hat sich der Gemeindekirchenrat aus seiner christlichen Verantwortung für Nächstenliebe und zum Schutz der Fremden für die Arbeit mit den örtlichen Jugendlichen entschieden. Seitdem hat sie ein beachtliches Spektrum von Aktivitäten entwickelt, deren Schwerpunkt auf der Jugendkultur liegt: unter Anleitung werden Bands aufgebaut; eine Breakdancegruppe; Workshops in verschiedenen Bereichen wie Musik, PC und Video; Auftritte der Gruppen bei Festen in der Region; regelmäßige gemeinsame Aufführungen und Veranstaltungen; Besuche in Gedenkstätten; jährliche Reisen mit Jugendlichen aus Joachimsthal und Jugendlichen verschiedener nationaler Herkunft aus Berlin nach Kroatien. Die Jugendlichen in den verschiedenen Gruppen bilden ein tragfähiges Netz, das eine Alternative zum Kamderadschaftsmilieu der Umgebung darstellt. Die Begleitung der Jugendlichen wird ehrenamtlich von Gemeindemitgliedern geleistet. Der Zähigkeit der Pastorin, der Gemeindemitglieder und vor allem der Jugendlichen, die die Angebote begeistert annehmen, ist es zu verdanken, dass das Projekt trotz der großen Anfeindungen – und gewalttätigen Angriffe - seit nunmehr zwölf Jahren erfolgreich existiert.



Projektträger:Evangelische Kirchengemeinde Joachimsthal
Ansprechpartner:Spreng
E-Mail:b.spreng@kirchengemeinde-joachimsthal.de
Telefon:033361-268

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb