www.religion-online.info - Interkulturelle Kompetenz gegen Fremdenfeindlichkeit

Der Verein „Remid e.V.“ hat das Ziel in der Öffentlichkeit das Wissen über Religionen und religiöse Bewegungen zu erweitern, um so ein friedliches und tolerantes Zusammenleben der Menschen zu fördern und gegenseitiges Verstehen und Respektieren zu ermöglichen. 1989 gründeten einige Religionswissenschafts-Absolventen den Verein, um ihrem akademisch kleinen Fach ein öffentliches Forum und eine öffentliche Anlaufstelle zu geben. Zwölf Jahre hat „Remid“ in der Regel auf Anforderungen von Außen reagiert: durch Vermittlung von Referenten, durch Beantworten von Anfragen aus den Bereichen Bildungsträger, Medien und Verwaltung.

Seit 2001 steht „Remid“ zusätzlich jedoch für die aktive Vermittlung von Kompetenzen. Umgesetzt wird dies durch die Internet-Informationsplattform Religion-Online. Sie fördert die interkulturelle Kompetenz und trägt so zum Abbau von Vorurteilen und Ängsten gegenüber Menschen anderer Glaubensrichtung bei. Die Internetseite bietet fundierte Informationen über verschiedene Religionen in Deutschland, wobei der Schwerpunkt auf den Religionen von Migranten liegt: Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus. Die Internetseite richtet sich an Multiplikatoren in Schule und Erwachsenenbildung, Medien und Religionsgemeinschaften sowie an weitere Interessierte. Das Projekt wird seit 2002 im Rahmen des Aktionsprogramms der Bundesregierung "Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" über den Programmbereich „entimon“ gefördert. Die Fördergelder werden für Personalkosten eingesetzt. „Remid“ erbringt entstehende Sachkosten.




Projektträger:REMID e. V.
Ansprechpartner:Steffen Rink
E-Mail:kontakt@religion-online.info
Telefon:06421-64270

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb