Der runde Tisch - Aktionskreis für internationale Verständigung

Der Aktionskreis "Runder Tisch für internationale Verständigung" wurde 1992 als direkte Reaktion auf die stark zunehmenden fremdenfeindlichen Übergriffe nach der Wiedervereinigung gegründet. Ziel des Aktionskreises ist das Fördern von Verständnis für Andere - ein friedliches, verständnisvolles Zusammenleben von Einheimischen, Aussiedlern und Flüchtlingen in der Gemeinde Reichelsheim. Neben dieser Lobbyarbeit liegt ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Aktionskreises auf der Öffentlichkeits- und Begegnungsarbeit - Diskussions- und Informationsveranstaltungen, Filmvorführungen, Ausstellungen und Begegnungsfeste sind nur einige der Mittel, mit denen der "Runde Tisch" versucht, ein besseres Miteinander zu fördern.

Insbesondere engagieren sich die Mitglieder der Gruppe in der Unterstützung von Flüchtlingen. Sie verstehen sich als Ansprechpartner, bieten Hilfen zur Alltagsbewältigung, beraten und begleiten bei Behörden- und Arztbesuchen, geben Hausaufgabenhilfe und Sprachförderung zur Verbesserung der gesellschaftlichen Partizipation.

Der Runde Tisch unterstützt das Bündnis „Odenwald gegen rechts".

Der Aktionskreis "Der Runde Tisch" beteiligte sich an der im September 2001 gestarteten Ausschreibung "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnisses für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis von 1.000 DM ausgezeichnet




Projekt:Der runde Tisch - Aktionskreis für internationale Verständigung
Ansprechpartner:Annemarie Knichel
Kontaktdaten:06164-3975
annemarie@knichel.net

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb