Hallianz für Vielfalt

Ziele der HALLIANZ für Vielfalt waren und sind es, zivilgesellschaftliches Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz vor allem unter Jugendlichen zu fördern. Dazu arbeiten die Kommune und wichtige lokale Akteure der Zivilgesellschaft (verschiedene zivilgesellschaftliche Netzwerke, Vereine und Verbände bis hin zu engagierten Bürgerinnen und Bürgern) eng in den Entscheidungsgremien sowie Umsetzungsprojekten zusammen. Sie entwickeln gemeinsam Strategien für Toleranz und Vielfalt, für demokratisches Handeln und gegen rechtsextreme, fremdenfeindliche sowie antisemitische Tendenzen vor Ort. Durch dieses dichte Netzwerk der demokratischen Kräfte soll verhindert werden, dass sich antidemokratisches Gedankengut unter Kindern und Jugendlichen ausbreiten kann. Einerseits geht es darum, vor rechtsextremen Aktivitäten (Straftaten mit rechtsextremistischem Hintergrund, Freizeitangebote rechtsextremer Organisationen, offene Fremdenfeindlichkeit unter den Fans eines Fußballvereins u.ä.) die Augen nicht zu verschließen, andererseits aber auch darum, Warnsignale ernst zu nehmen und aktiv zu werden. Helfen können hierbei z.B. Aufklärungsaktionen in Schulen, in Sportvereinen oder auf Volksfesten oder Projekte zur Demokratieförderung, welche mit bzw. von Jugendlichen umgesetzt werden.


Kontaktdaten:hallianz@halle.de
Internet:http://www.hallianz-fuer-vielfalt.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb