„DAS STADT-SPIEL – Kinder gestalten ihre Welt“ / Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.

Alle zwei Jahre seit 1999 lässt der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V. in Kooperation mit der Stadt Mölln beim Projekt „DAS STADT-SPIEL – Kinder gestalten ihre Welt“ für 10 Tage eine neue Stadt entstehen, die Kinderstadt Tillhausen. Sie ist Partnerstadt von Mölln und hat von Schleswig-Holsteins Innenminister Klaus Schlie offiziell die Stadtrechte erhalten. Dieses Modell einer Kinderspielstadt, das für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur tagsüber Arbeitsmöglichkeiten bietet, sondern zusätzlich Übernachtungsmöglichkeiten mit Freizeitprogramm, war bundesweit das erste seiner Art und lange Zeit einmalig in Deutschland. 2008 wurde der Kinderstadt der Bürgerpreis des Landes Schleswig-Holstein sowie der Nationale Bürgerpreis (Deutschlands größter Ehrenamtspreis) verliehen. Seit 2005 nimmt regelmäßig eine polnische Teilnehmergruppe aus dem Partnerkreis Slupsk teil.

300 Kinder von 8-14 Jahren leben zusammen mit über 150 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern in ihrer selbst verwalteten Zeltstadt Tillhausen. Es geht zu wie im richtigen Leben: Jeden Tag suchen sich die Kinder beim Arbeitsamt einen von 50 verschiedenen Jobs aus und arbeiten als Parlamentarier, Handwerker, Musiker, Selbständiger, bei Radio, Zeitung oder Fernsehen, Bank, Post oder Cafeteria. Sie verdienen Till Taler, bezahlen Steuern und geben das Geld für Freizeitangebote, Reisen, in der Cafeteria und auf dem Kunsthandwerkermarkt wieder aus. Natürlich werden ein Stadtparlament und ein Bürgermeister bzw. eine Bürgermeisterin gewählt, die die Belange der Bewohner vertreten. In der Freizeit gibt es Vorführungen auf der Stadtbühne, sonntags wird der Gottesdienst abgehalten und der Song der Kinderstadt „Wir sind Tillhausen“ ertönt überall.

Bei diesem Beteiligungsprojekt werden gesellschaftliche, demokratische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Prozesse für die Kinder transparent und erlebbar gemacht. Ihr Engagement und ihre soziale Kompetenz werden gesteigert, ihr Demokratieverständnis wächst und ihre Kenntnisse verschiedener Berufsbilder und wirtschaftlicher Strukturen werden vertieft. In den Zeltgruppen entstehen Freundschaften unter den Kindern, Miteinander und Toleranz stehen im Vordergrund.




Projektträger:Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V. in Kooperation mit der Stadt Mölln
Ansprechpartner:Ute Ostendorf
E-Mail:projekte@kjr-herzogtum-lauenburg.de
Telefon:04542-8501851
Internet:http://www.kjr-herzogtum-lauenburg.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb