MICC School / Kreisau-Initiative Berlin e.V.

MICC School ist eine Simulation des Internationalen Strafgerichtshofes (International Criminal Court, ICC), die seit 2005 SchülerInnen aus Deutschland, Polen und einem dritten (meist osteuropäischen) Land zusammenbringt. MICC School führt die Jugendlichen an zentrale Problemstellungen des Menschenrechtsschutzes und grundlegende Gerechtigkeitsvorstellungen heran. Die simulierten Gerichtsverhandlungen sind eingebettet in ein Programm bestehend aus Trainingseinheiten, Workshops und Diskussionsrunden. Durch den multinationalen Charakter und die Arbeit in trinationalen Gruppen legt MICC School eine Grundlage für interkulturellen Dialog und gegenseitiges Verständnis zwischen Teilnehmenden unterschiedlicher Nationalität und Kultur. So fördert sie ein gleichberechtigtes Miteinander unter den Jugendlichen.

Alle Projekte der Kreisau-Initiative Berlin e.V. finden im niederschlesischen Krzyżowa/Kreisau statt, dem Ort an dem sich einst die Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis traf. Zu den Visionen der Kreisauer gehörte u.a. die Einrichtung eines intentionalen Strafgerichtshofs zur Verfolgung der Nazi-Schergen.




Projektträger:Kreisau-Initiative Berlin e.V.
Ansprechpartner:Nina Lüders
Telefon:030-53836362
Internet:http://www.kreisau.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb