United World Colleges

“UWC macht Bildung zu einer Kraft, die Menschen, Nationen und Kulturen im Streben nach Frieden und einer nachhaltigen Zukunft verbindet.” (UWC Mission Statement)
Schüler aus über 120 verschiedenen Nationen, im Alter von 16 bis 19 Jahren, die ausschließlich nach Eignung (Begabung, Engagement, Motivation) ausgewählt wurden, leben und lernen in den letzten zwei Schuljahren bis zum Abitur gemeinsam an einem der dreizehn United World Colleges. Gemeinsam leben und lernen sie die UWC-Ideale von internationalem Austausch und Toleranz, von sozialer Verantwortung und humanitärem Engagement, von Frieden und Armutsbekämpfung. Die Colleges befinden sich in Wales, Norwegen, Italien, USA, Kanada, Hongkong, Singapur, Indien, den Niederlanden, Swasiland, Venezuela, Costa Rica und Bosnien-Herzegowina.


Welchen Schulabschluss bieten die United World Colleges?
Das anspruchsvolle internationale Schulprogramm wurde maßgeblich von den United World Colleges in den letzten 40 Jahren mitentwickelt und ständig verbessert und ist heute unter dem Namen International Baccalaureate (IB) ein weltweit anerkannter und bekannter Schulabschluss, der auch als Abitur anerkannt wird.
Was ist das Besondere an United World Colleges?
Täglich leben Schüler aus über 120 verschiedenen Nationen und Kulturkreisen zusammen. Durch die gemeinsamen Aufgaben werden scheinbar unüberwindbare kulturelle Mauern überwunden, das Verständnis füreinander und die eigene Toleranz gefördert als auch das kritische Denken angeregt. In einer zusammenwachsenden Welt werden so interkulturelle Kompetenzen mit dem Ziel der Völkerverständigung und Förderung des friedlichen Zusammenlebens früh erlernt. UWC Schüler werden nicht nur akademisch zu Bestleistungen motiviert. Engagement und die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, sind wichtige Kompetenzen, die UWC Schüler erlernen. Die Schüler müssen soziale Dienste leisten und haben zusätzlich die Möglichkeit, eigene soziale Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Hinzu kommen vielfältige künstlerische und sportliche Aktivitäten. Die Schüler erhalten somit die Möglichkeit, eigene Grenzen zu erfahren und zu erkennen. Gleichzeitig lernen sie ihre Stärken und Schwächen kennen, um einen konstruktiven Umgang mit ihnen einzuüben.

Wer kann ein UWC besuchen?
In Deutschland lebende Schülerinnen und Schüler, die mindestens 15 und nicht älter als 16 Jahre alt sind, können sich bei der Deutschen Stiftung UWC um einen Collegeplatz bewerben. Die Auswahl erfolgt ausschließlich nach Eignung, Begabung und Persönlichkeit - ohne Berücksichtigung der persönlichen finanziellen Situation. Die Stiftung vergibt bei Bedarf Teil- oder auch Vollstipendien. Eltern zahlen entsprechend ihren Möglichkeiten einen Beitrag zu den Collegekosten.




Projekt:UWC Network Deutschland e.V.
Kontaktdaten:network@uwc.de
Internet:http://www.uwc.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb