Wenn Gesetze Unrecht werden... – Die Rolle der Justiz im Nationalsozialismus

11.3.2009, 19:00 Uhr, Rathaus Mainz, Valencia-Zimmer mit Dr. Heinz-Georg Bamberger, Justizminister von Rheinland-Pfalz

Auch die Justiz war beteiligt an den mörderischen Verbrechen der Nationalsozialisten. Ob Todesurteile oder Arbeitslager – auch im Dritten Reich ergingen die Urteile „im Namen des Volkes". Die Justiz gehört zu den Gewalten des Staates. Eigentlich sollte sie Recht sprechen. Was ist aber, wenn Gesetze zu Unrecht werden? An der Diskussion nehmen teil: Dr. Heinz-Georg Bamberger, Jusitizminister von Rheinland-Pfalz, Lothar Schömann, Vize-Präsident des Polizeipräsidiums und Roland Schäfer, Vorsitzender des Vereins Rheinhessen gegen Rechts e.V.


Datum:11.03.2009, 19:00
Veranstaltungsort:Rathaus Mainz/ Valencia-Zimmer

Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
(49.973404, 8.064317)
Veranstalter:Rheinhessen gegen Rechts e.V.
Kontaktdaten:0163-8271468
mail@rheinhessen-gegen-rechts.de
Internet:http://www.rheinhessen-gegen-rechts.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb