Deutsch-niederländische Heimvolkshochschule Aurich - Europahaus

Das Europahaus Aurich ist eine anerkannte Einrichtung der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Der Gedanke der Versöhnung zwischen verschiedenen Völkern stand als Leitsatz Pate bei der Vereinsgründung im Jahre 1954, als die Einrichtung gemeinsam von deutschen und niederländischen Pädagogen als Deutsch-Niederländische Heimvolkshochschule ins Leben gerufen wurde.

Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung mit den Themenbereichen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus sowie gesellschaftliche und soziale Integration von Menschen aus anderen Ländern, ist es Zielsetzung unserer Arbeit einen Dialog zwischen den in unterschiedlicher Weise betroffenen jungen Menschen zu initiieren, wo notwendig zu moderieren und die daraus resultierende Entwicklung ein Stück weit zu begleiten. Es geht darum, mehr miteinander als übereinander zu reden, mehr Verständnis und Toleranz für das Unbekannte/Fremde zu entwickeln und den Mut zu finden, sich auf Prozesse einzulassen, deren Ergebnisse nicht von vorne herein abzusehen sind. Insofern rühren die aufgeworfenen Themen der Veranstaltungen an Grundelementen humaner Lebenszusammenhänge und thematisieren Grundlagen für ein friedlich ausgerichtetes Zusammenleben und eine gesicherte Zukunftsperspektive. Die politische Jugendbildung soll das Verhältnis von deutschen und ausländischen Jugendlichen verbessern, die Integration verschiedenener Minderheiten und sozialer Randgruppen sowie Ansätze zur Verhinderung weiterer Ausgrenzung von Benachteiligten vorantreiben. Hierbei muss der Entwicklungsprozess in Europa ebenso einbezogen sein wie das Eröffnen neuer Perspektiven.




Projekt:Deutsch-niederländische Heimvolkshochschule Aurich - Europahaus
Ansprechpartner:Ulrike Seinen-Schatz (Vertretung: Edda Smidt)
Kontaktdaten:04941-9527-10
info@europahaus-aurich.de
Internet:http://www.europahaus-aurich.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb