Menschenrechtszentrum (MRZ) der Universität Potsdam

Das MRZ wirkt aufgrund seiner bisherigen Einmaligkeit in der deutschen Wissenschaftslandschaft im gesamten Bundesgebiet und mit vielfältigem Kontakt ins europäische Ausland. Das MRZ ist öffentlich finanziert; aber auch erfolgreich bei der Einwerbung von Drittmitteln auch aus dem privaten Sektor. Zu den Zielgruppen zählen Studierende der Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaften an den Brandenburger und Berliner Hochschulen. Darüber hinaus kommen als Adressaten und Nutzer unserer Bibliothek und Dokumentation Wissenschaftler in ganz Deutschland in Betracht. Maßnahmen der Lehrerfortbildung und Polizeischulung richten sich an die betroffenen Berufsgruppen. Im Rahmen der politischen Bildungsarbeit werden auch andere interessierte Gruppen angesprochen. Das MRZ ist primär in Forschung und Lehre tätig, es veranstaltet Tagungen mit oft internationaler Beteiligung; die Ergebnisse werden in einer eigenen Schriftenreihe publiziert. Ein Periodikum (MenschenRechtsMagazin) informiert über Grundlagen und Ziele des internationalen Menschenrechtsschutzes


Projekt:Menschenrechtszentrum (MRZ) der Universität Potsdam
Ansprechpartner:Prof. Dr. iur. Eckart Klein
Kontaktdaten:0331-9773450
mrz@uni-potsdam.de
Internet:http://www.uni-potsdam.de/u/mrz/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb