Freunde von Francis Bioret

In Langenau wurde am 13. April 1945 der 22-jährige französische Zwangsarbeiter Francis Bioret von SS-Truppen erhängt. Eine Initiative aus Bürger/-innen, Kirche, Volkshochschule, Stadt, Gewerbetreibenden, Künstlern/-innen und anderen, die sich die "Freunde von Francis Bioret" nennen, hat dieses Verbrechen ehrenamtlich aufgearbeitet und eine intensive Spurensuche betrieben. Am 68. Jahrestag der Hinrichtung, dem 13. April 2013, fand am Ort der Hinrichtung auf dem Marktplatz der Stadt eine Gedenkfeier mit Enthüllung einer Gedenkplatte statt. Ehrengast war Jean Chaize, KZ-Überlebender, selbst französischer Zwangsarbeiter, und Präsident der "Vereinigung zur Erinnerung an Deportation und Zwangsarbeit". Eine Schüler/-innen-Theatergruppe führte zudem selbst erarbeitete Szenen und Texte auf. Ziel des Projektes war es nicht nur, an Francis Bioret und die grundlosen Morde der Nationalsozialisten zu erinnern, sondern auch den kommenden Generationen ein Mahnmal für Respekt und Menschenwürde zu hinterlassen.


Projektträger:Evangelische Kirche Langenau und Andere
Ansprechpartner:Wolfgang Krimmer
Telefon:0 73 45 / 34 07
Internet:www.kirche-langenau.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb