19.09.2019

Es ist soweit: Das Bewerbungsportal ist geschlossen!

Die Bewerbungsfrist für unseren Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2019 ist vorbei und somit beginnt für das Aktiv-Wettbewerb-Team eine neue Phase: Die Auswertung startet!


Bewerbungsfrist Aktiv 2019 ist vorbei © BfDT
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken – die Resonanz war auch in diesem Jahr groß! Uns haben insgesamt 254 Bewerbungen erreicht, und wir sind wieder einmal beeindruckt von Ihrem Einsatz und der Vielfalt zivilgesellschaftlichen Engagements in Deutschland. Die jährliche Sichtungsphase aller Einreichungen ist immer eine ganz besondere Zeit für uns, in der wir einen ganz konkreten Einblick in die Ideenvielfalt und Energie der Zivilgesellschaft in Deutschland erhalten. Jedes einzelne Projekt verdient eine Anerkennung!

Um jedoch die nachhaltigsten Projekte zu ermitteln, liegt der Schwerpunkt der Kriterien, nach denen die Gewinnerprojekte ausgewählt werden, auf einer guten Übertragbarkeit, den ausgehenden Impulsen, der Ehrenamtlichkeit sowie dem Vorbildcharakter. Insbesondere sollen die Projekte anderen Interessierten Inspiration bieten und den Grundstein dafür legen, dass auch andernorts erfolgreiche Modelle etabliert werden können.

Die ausführliche Auswertung der Wettbewerbsbeiträge wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Daher bitten wir alle Teilnehmenden um etwas Geduld. Von Ende November bis Mitte Dezember werden alle Bewerber/-innen über den Ausgang des Wettbewerbs informiert.

Ihr Team des BfDT!


Die Bewerbungsfrist für unseren Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2019 ist vorbei und somit beginnt für das Aktiv-Wettbewerb-Team eine neue Phase: Die Auswertung startet!
Bewerbungsfrist Aktiv 2019 ist vorbei © BfDT
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken – die Resonanz war auch in diesem Jahr groß! Wie immer sind wir beeindruckt von Ihrem Einsatz und der Vielfalt zivilgesellschaftlichen Engagements in Deutschland. Die jährliche Sichtungsphase aller Einreichungen ist immer eine außergewöhnliche Zeit für uns, in der wir einen ganz konkreten Einblick in die Ideenvielfalt und Energie der Zivilgesellschaft in Deutschland erhalten. Jedes einzelne Projekt verdient eine Anerkennung!

Um jedoch die nachhaltigsten Projekte zu ermitteln, liegt der Schwerpunkt der Kriterien, nach denen die Gewinnerprojekte ausgewählt werden, auf einer guten Übertragbarkeit, den ausgehenden Impulsen, der Ehrenamtlichkeit sowie dem Vorbildcharakter. Insbesondere sollen die Projekte anderen Interessierten Inspiration bieten und den Grundstein dafür legen, dass auch andernorts erfolgreiche Modelle etabliert werden können.

Die ausführliche Auswertung der Wettbewerbsbeiträge wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Daher bitten wir alle Teilnehmenden um etwas Geduld. Von Ende November bis Mitte Dezember werden alle Bewerber/-innen über den Ausgang des Wettbewerbs informiert.

Ihr Team des BfDT!