07.11.2019

Verstärkung in der Geschäftsstelle

Josefine Roth stellt sich Ihnen vor.

Josefine Roth an ihrem Arbeitsplatz © BfDTJosefine Roth an ihrem Arbeitsplatz © BfDT
Liebe Leserinnen und Leser,

seit dem 1. Oktober absolviere ich ein Praktikum in der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt und freue mich, in die Unterstützungsarbeit für zivilgesellschaftliches Engagement hineinschnuppern zu können.

Zu lernen, wie man sich im politischen Prozess für seine Werte und Überzeugungen effektiv und nachhaltig einsetzen kann und auch gehört wird, war neben einer generellen Begeisterung für Politik, der Grund für mein Bachelorstudium der Politikwissenschaft an der Universität Erlangen. Hier knüpft das BfDT an, indem es zivilgesellschaftlichen Akteur/-innen, die sich für gesellschaftlichen Zusammenhalt und eine Stärkung unserer Demokratie einsetzten, unterstützt. Deswegen entschied ich mich, mein Pflichtpraktikum in der Geschäftsstelle des BfDT zu absolvieren und dessen Arbeit bis Ende des Jahres zu unterstützen.

Vor dem Beginn meines Studiums habe ich ein Orientierungspraktikum bei einem kleinen Verein, der sich für Integration und Zusammenhalt auf Stadtteilebene einsetzt, gemacht. Dort konnte ich erste Einblicke in die Arbeit zivilgesellschaftlichen Engagements gewinnen, aber auch deren Stolpersteine kennenlernen. Durch mein jetziges Praktikum beim BfDT kann ich mehr über die Möglichkeiten des Engagements für Demokratie und gegen Extremismus lernen und durch meine Mitarbeit in den Mittlerzielen „Anlaufstelle“ und „Impulsgeber“ Einblicke in die direkte Förderung und Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteur/-innen bekommen.

Ich bedanke mich bei der Geschäftsstelle für die herzliche Aufnahme in das Team, die spannenden Einblicke in die inhaltliche und organisatorische Arbeit und freue mich auf die verbleibende Zeit im BfDT.

Herzliche Grüße
Josefine Roth