17.10.2019

Verstärkung in der Geschäftsstelle

Hannah Lee stellt sich Ihnen vor.

©BfDTHannah Lee ©BfDT
Liebe Leserin, lieber Leser,

mein Name ist Hannah Lee und ich arbeite seit Ende August als Praktikantin in der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt.

Ich bin 22 Jahre alt und studiere derzeit den interdisziplinären Studiengang „Philosophy & Economics“ an der Universität Bayreuth. Im Rahmen dieses Studiums widme ich mich gesellschaftlichen Fragestellungen aus philosophischer, politischer und ökonomischer Perspektive.

So sehr ich die theoretische Auseinandersetzung als meine Leidenschaft begreife, so sehr habe ich den Anspruch, diese auch praxiswirksam werden zu lassen. Die unterschiedlichen Dimensionen und Dynamiken unserer Lebenswirklichkeit verstehen zu wollen, war für mich nie nur in sich selbst begründet. Ich möchte Gesellschaft verstehen lernen. Aber nicht (nur) um des Verstehens selbst willen, sondern um sie zu einem Besseren verändern zu können, um mich dafür einsetzen zu können, mehr Menschen ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmtheit, ohne politische, ökonomische oder andere Zwänge zu ermöglichen.

Doch wie unser demokratisches Zusammenleben funktioniert, hat nicht nur die politisch institutionellen, normativen und ökonomischen Dimensionen, mit denen ich mich in meinem Studium auseinandersetze. Eine gelingende Demokratie bedarf einer lebendigen Zivilgesellschaft, bedarf des Engagements ihrer Bürger/-innen. Denn nur mit und durch zivilgesellschaftliches Engagement scheint gesellschaftlicher Zusammenhalt über die Konstruktion vermeintlicher identitätspolitischer Unterschiede hinweg möglich. In Zeiten zunehmender Polarisierung des öffentlichen Diskurses hat es den Anschein, als sei dies für unser demokratisches Miteinander wichtiger denn je.

Mein Praktikum in der Geschäftsstelle des BfDT ermöglicht es mir, mich – über individuelles, situatives Engagement hinaus – strukturell für eine starke Zivilgesellschaft einzusetzen. Als bundesweite Anlaufstelle und Impulsgeber für zivilgesellschaftliches Engagement gewährt mir das BfDT Einblicke in die Strukturen und Akteur/-innen unseres zivilgesellschaftlichen Zusammenlebens. Die gemeinsame Arbeit an gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die möglichst viele Menschen in ihrem Engagement für eine lebendige und vielfältige Demokratie bekräftigen, empfinde ich als große Bereicherung.

Ich bedanke mich herzlich beim Team der Geschäftsstelle des BfDT für die spannenden Einblicke, die produktive Zusammenarbeit und das in mich gesetzte Vertrauen.

Ich freue mich auf die weiterfĂĽhrende gemeinsame Arbeit in den kommenden Wochen!

Mit besten GrĂĽĂźen
Hannah Lee