7. Deutscher EngagementTag

Gestaltungskraft der Zivilgesellschaft: Frieden stiften, Gemeinschaft bilden, Demokratie stärken.



Wie kann die Gestaltungskraft der Zivilgesellschaft trotz großer Herausforderungen erhalten bleiben? Wie können wir Stärken zur Geltung bringen, ohne dabei der Instrumentalisierung des Engagements und der Indienstnahme entgegenzuwirken? Was brauchen Organisationen, um in ihrer Resilienz gestärkt zu werden? Wie können Kräfte gebündelt werden und unterschiedliche Akteure miteinander ins Handeln kommen? Wie unterstützen wir Kooperation anstatt Konkurrenzen? Was sollte die im Koalitionsvertrag enthaltene Nationale Engagementstrategie leisten?

Das Bundesministeriums fĂĽr Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesnetzwerks BĂĽrgerschaftliches Engagement laden Sie herzlich ein, beim 7. Deutschen EngagementTag am 1. Dezember (ca. 11-16 Uhr) und 2. Dezember 2022 (ca. 9-13 Uhr) miteinander diese und weitere Fragen zu diskutieren, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Aufgrund der nach wie vor durch die Covid-19 Pandemie bestimmten Lage wird die Fachtagung als hybride Veranstaltung geplant. Nach aktueller Planung werden maximal 80-100 Teilnehmende vor Ort in Berlin begrüßt werden können, dies ist jedoch abhängig von der zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes Berlin. Teilnehmende aus dem gesamten Bundesgebiet können digital zusammenkommen. Via Livestream mit Chatfunktion und durch Online-Workshops gibt es breite Mitwirkungsmöglichkeiten. Beim digitalen Markt der Möglichkeiten können Sie sich mit Vertreter*innen aus Organisationen, Initiativen und Projekten austauschen. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm.

Genauere Infos zu Anmeldung und Programm folgen Anfang November.


Datum:01.12.2022, 11:00 bis 02.12.2022, 13:00
Veranstaltungsort:Online & Präsenz

Veranstalter:Bundesministeriums fĂĽr Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesnetzwerks BĂĽrgerschaftliches Engagement