Online-Workshop: Rassismus und Sprache

Offen füreinander – Ein Projekt gegen den alltäglichen Rassismus



Transaidency © TransaidencyTransaidency © Transaidency
Immer häufiger begegnen wir im Alltag – auch in Moabit – diskriminierende Aussagen. Sammelbegriffe werden gebraucht, welche nicht nur rassifizierend, sondern oftmals auch mit einer sozialen Konnotation behaftet und negativ/beleidigend sind.
Manifestierte Sprache und Bilder zeigen uns, was für unsere Gesellschaft selbstverständlich ist, jedoch nicht, wie sie auf Betroffene wirken.
Gemeinsam wagen wir uns an den Ursprung des Alltagsrassismus und erarbeiten, wie wir im Hier und Jetzt damit umgehen können.

Zur Referentin: Interner LinkSonja Collison, selbständige Film-Autorin/Journalistin & Diversity Coach. Sie studierte Kulturanthropologie mit dem Schwerpunkten Medien und Migration und engagiert sich für mehr Vielfalt in den Medien. Ein besonderes Anliegen ist ihr dabei die postkoloniale Aufarbeitung der Geschichte Deutschlands mit dem Ziel, die Zivilgesellschaft aufzuklären und zu empowern.

Bitte melden Sie sich bis zum 04.12.2020 unter event@transaidency.org an.
Die Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz werden nach Anmeldung mitgeteilt.


Datum:09.12.2020, 16:00 bis 09.12.2020, 19:00
Veranstaltungsort:Zoom
Veranstalter:Transaidency e.V.
Kontaktdaten:030 992 125 36
event@transaidency.org
Internet:http://transaidency.org/