Methodenworkshop für diskriminierungssensible Sprache in der Text- und Öffentlichkeitsarbeit

Über Sprache formt sich unser Blick auf die Welt. Dabei wirken oft Kategorien, die ungewollt Diskriminierungen und Verletzungen auslösen. Entweder weil Zuschreibungen als abwertendes Klischee oder auferlegte Unterstellung wirken können.

Um Nichtregierungsorganisationen und Initiativen zu unterstützen, ein sensibles Auge für eigene Formulierungen in der Text- und Öffentlichkeitsarbeit zu entwickeln, stellt Engagement Global im online-Workshop das „Glossar der Neuen Deutschen Medienmacher*innen“ vor. Es bietet hilfreiche Anregungen für die Analyse und Entwicklung diskriminierungssensibler Texte.

Zielgruppe

Alle Egagierten und Interessierten sind eingeladen, die ihre Kommunikation umsichtig und wertschätzend ausbauen möchten, dazu ein, eigene Texte – sei es eine Pressemitteilung, ein Newsletter oder Ausschnitt von der eigenen Webseite – im Workshop zu analysieren und das Glossar als praktisches Hilfsmittel kennenzulernen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung können Sie Interner Linkhier finden.


Datum:19.06.2020, 09:30 bis 19.06.2020, 16:30, Anmeldeschluss: 16.06.2020, 00:00
Veranstaltungsort:online-Workshop