Fachtag: Neuer Deutscher Extremismus

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Ultranationalismus, Rassismus, Antisemitismus und andere Ideologien der Ungleichwertigkeit sind ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland – unter Menschen mit Migrationsgeschichte ebenso wie der Mehrheitsgesellschaft. Wie können diese verschiedenen Ideologien der Ungleichwertigkeit mit einem emanzipatorischen Bildungsansatz bekämpft werden, der auch institutionelle und strukturelle Diskriminierungen berücksichtigt? Was haben die verschiedenen Ideologien der Ungleichwertigkeit gemeinsam und wo entstehen neue Bündnisse? Auf diesem Fachtag werden rechtsextreme, ultranation- alistische, islamistische, homophobe, antisemitische und muslimfeindliche Strömungen unter verschiedenen Einwanderergruppen betrachtet und dabei der für das Courage-Netzwerk wichtigen Frage nachgegangen: Wie kann ein guter pädagogischer und rassismuskritischer Umgang mit allen Ideologien der Ungleichwertigkeit aussehen?

Mit:
Kemal Bozay, Professor für Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften, IUBH – Internationale Hochschule (Düsseldorf)
Michael Kiefer, Islamwissenschaftler an der Universität Osnabrück
Sanem Kleff, Direktorin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Marta Kozłowska, Soziologin am Mercator Forum für Migration und Demokratie (MIDEM), TU Dresden
Danijel Majic, Journalist bei der Frankfurter Rundschau
Eberhard Seidel, Geschäftsführer von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Alia Sembol, Politikwissenschaftlerin, Feierwerk e.V. MĂĽnchen

Es wird um eine verbindliche Interner LinkAnmeldung bis zum 15. Juni 2019 gebeten.
Hier gibt es Interner Linkweitere Informationen.

Datum: 25.06.2019, 10:00
Veranstaltungsort: IUBH – Internationale Hochschule, Hildebrandtstraße 24C, 40215 Düsseldorf


Datum:25.06.2019, 10:00
Veranstaltungsort:IUBH – Internationale Hochschule

HildebrandtstraĂźe 24C
40215 DĂĽsseldorf