25.02.2021

Neuer Podcast der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Der neue Podcast von KIgA e.V.Der neue Podcast von KIgA e.V. © KIgA e.V.
Die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) taucht ein in die Podcast-Welt. In ihrem Podcast "Kreuz & Quer" spricht das Berliner Team mit unterschiedlichen G√§sten zu Themen, die weit √ľber Kreuzberg und Berlin hinaus bewegen: Antisemitismus, gesellschaftliche Vielfalt, Rassismus und Engagement f√ľr unsere Demokratie.

In der Auftaktfolge sind der Rabbiner Elias Dray und der Antisemitismus-Experte Dervis Hizarci zu Gast. Sie diskutieren √ľber Wertsch√§tzung in der Schule und erl√§utern, warum sie sich f√ľr den j√ľdisch-muslimischen Dialog einsetzen. Steffi Hoffmann vom Bund Deutscher Pfadfinder_innen (BDP) berichtet √ľber ihr Engagement im l√§ndlichen Raum. Auf dem Land in Felsberg in Nordhessen ist sie an der Umsetzung von Projekten der politischen Bildungsarbeit beteiligt: Gefl√ľchtete besuchen Synagogen, Jugendliche fahren zu Gedenkst√§tten, Kinder machen Theater f√ľr Erwachsene. Im Fokus stehen f√ľr sie dabei die Jugendlichen. Warum das so ist und was Jugendliche interessiert, dar√ľber spricht sie mit KIgA e.V. in der zweiten Folge von "Kreuz & Quer". In der dritten Folge kommt der Berliner Journalist Julius Geiler zu Wort. Er ist erst 23 Jahre alt und berichtet bereits seit einigen Jahren √ľber Themen wie Rechtsextremismus und Antisemitismus. Als Reporter ist er auch auf den Demonstrationen der sogenannten Querdenker-Bewegung unterwegs. Er berichtet √ľber zunehmende Gewaltbereitschaft der Demonstrant/-innen und sieht sich auch selber Drohungen ausgesetzt.

Der Podcast erscheint ab sofort im Zwei-Wochen-Takt. Alle Folgen des Podcasts "Kreuz & Quer" können auf den gängigen Streaming-Formaten, wie z.B. Interner LinkSpotify oder auf der Interner LinkYoutube-Seite der KIgA e.V. angehört werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Interner LinkKIgA e.V..