21.01.2021

Botschafter/-innen für Demokratie und Toleranz 2021: 124 Vorschläge erreichen das BfDT

Ausschreibung für die Auszeichnung 2021 beendet/ Keine weiteren Einreichungen möglich

Die Botschafterinnen und Botschafter für Demokratie und Toleranz 2019 im Humboldtsaal der UraniaDie Botschafterinnen und Botschafter fĂĽr Demokratie und Toleranz 2019 © Andre Wagenzick/ BfDT
Die Auszeichnung "Botschafter/-in für Demokratie und Toleranz" wird jährlich am 23. Mai, dem Tag des Grundgesetzes und Gründungstag des BfDT, an bis zu fünf Einzelpersonen oder Initiativen vergeben, die sich in besonders herausragender und nachhaltiger Art und Weise für Demokratie und Toleranz in Deutschland einsetzen. Sie ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert.

In diesem Jahr sind 124 Vorschläge bei uns eingegangen. Wir bedanken uns herzlich für die vielen Vorschläge, welche uns auf Einladung von zahlreichen Institutionen, Kommunen, Verbänden, Gewerkschaften, Kirchengemeinden und politischen Persönlichkeiten aus der gesamten Bundesrepublik erreicht haben. In den kommenden Wochen trifft das Team des BfDT eine fachliche Vorauswahl, auf deren Grundlage unser Beirat die Botschafter/-innen auswählen wird.