Werdenfelser Bündnis

Das Werdenfelser Bündnis wirkt durch ein deutliches öffentliches Engagement dem Auftreten von rechtsradikalen und rechtspopulistisch-antidemokratischen Organisationen im Bayerischen Oberland entgegen. Das Schüren von Ängsten und Vorurteilen löst keine Probleme!

Das Bündnis bekennt sich zu einem fairen, offenen Miteinander zwischen allen Bürgern und gegen jegliche Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht oder Glauben.

Es fördert schon seit 2005 u.a. Bemühungen, die Integration von Bürgern ausländischer Herkunft zu verbessern und deren kulturellen Beitrag für unsere Gesellschaft als Bereicherung zu begreifen. Unsere „SchallKnall“-Musikfestivals haben Jugendliche begeistert! Seit 2012 führt die jetzige Christoph-Probst-Mittelschule Murnau mit unserer Unterstützung Projekttage für Demokratie und Courage durch. Auch zur neuen Namensgebung der Schule hat das Bündnis „nicht unerheblich“ beigetragen.
Da aber immer wieder Bedrohungen unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung entstehen, gibt es für uns keinen Anlass, uns zufrieden zurückzulehnen!

Deshalb ermutigen wir alle Bürger, sich Anfeindungen und Tätlichkeiten, gegen wen auch immer, couragiert und besonnen entgegenzustellen und wachsam zu bleiben bei schleichender Aushöhlung der freiheitlichen Grundsätze unserer Gesellschaftsverfassung!

Schwerpunkte:

Zusammenschluss von Bürgern/Bürgerinnen, demokratischen Parteien, kirchlichen Organisationen, Verbänden und Vereinen aus dem Werdenfelser Land für kulturelle Vielfalt, Toleranz und eine freie Gesellschaft.
- 'Bündnistreffen' zur lokalen und regionalen Vernetzung von Aktivitäten gegen Rechtsextremismus
- Kulturveranstaltungen, z.B. 'Musikfestival gegen Rechts'


Zielgruppe:

Bürgerinnen und Bürger aus der Region


Projekt:Werdenfelser Bündnis
Adresse:Kühmoosstraße 21
82383 Hohenpeißenberg
Kontaktdaten:0170 / 4594707
sprecher@werdenfelser-buendnis.de
Internet:http://www.werdenfelser-buendnis.de/