Train of Hope Dortmund e.V. – Flüchtlingshilfeverein und Jugendhilfeträger

Aus der Willkommenskultur 2015 entstanden, bemüht sich Train of Hope e.V. um die Integration von Geflüchteten insbesondere geflüchteten jungen Menschen sowie Jugendlichen mit Zuwanderungshintergrund. Der Verein orientiert sich an den jeweiligen Bedarfen und schafft darauf basierend dynamische Strukturen in Form von Arbeitskreisen. Die berufliche, gesellschaftliche und kulturelle Integration ist ein wichtiger Fokus, gleichzeitig arbeitet der Verein mit verschiedenen Einrichtungen und Projekten, wodurch eine ganzheitliche Abdeckung gewährleistet werden soll.

Train of Hope unterstützt Menschen unabhängig von sozialem Status, Staatsangehörigkeit, Religion, Ethnie und sexueller Orientierung, in unterschiedlichen Belangen. Das was den Verein Train of Hope ausmacht, ist der multikulturelle Hintergrund, wodurch eine Brücke zu Geflüchteten aus allen Ländern zügig aufgebaut wird. Vor allem aber werden aus Geflüchteten durch Empowerment und Sprachvermittlung ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, die aufgrund ihres Backgrounds auf die sich wandelnden Bedürfnisse der Geflüchteten schnell reagieren können.

Hier geht's zum Interner LinkYoutube-Kanal des Vereins.


Projekt:Train of Hope Dortmund e.V.
Themen:Toleranz
Adresse:MĂĽnsterstr. 54
44145 Dortmund
Ansprechpartner/-in:Fatma Karacakurtoglu (Vorstandsvorsitzende)
E-Mail:kontakt@trainofhope-do.de
Telefon:+49 (231) / 97062647
Internet:http://www.trainofhope-do.de/
Social Media:
Initiativen und Projekte im Umkreis