Ausstellung "Toleranz in Comics und Graphic Novels"

"Toleranz bedeutet Respekt, Akzeptanz und Anerkennung der Kulturen unserer Welt, unserer Ausdrucksformen und Gestaltungsweisen unseres Menschseins in all ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt." – So lautet der erste Artikel der UNESCO-Erklärung.
Die Wanderausstellung „Toleranz in Comics & Graphic Novels“ stellt das Werk von über 40 Comic-Zeichnern aus aller Welt vor, die sich mit dem Thema „Toleranz“ befassen. Jede Tafel ist einem Künstler gewidmet – und zeigt eine komplette Geschichte oder den Auszug aus einer längeren Graphic-Novel. Zu sehen sind die Werke von renommierten Künstlern wie David Füleki, Simon Schwartz, Birgit Weyhe oder Isabell Ristow. Aber auch junge Nachwuchszeichner haben sich mit dem Thema Toleranz auseinandergesetzt.
Die Wanderausstellung bietet einen aktuellen Blick auf das Medium Comic und Graphic Novel und eignet sich für Einzelpersonen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie besteht aus 33 hochwertigen Alu-Dibond-Tafeln im Format 680 Zentimeter. Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. verleiht die Ausstellung an öffentliche Einrichtungen wie Museen, Galerien, Jugend- und Medienzentren, Rathäuser oder kirchliche Einrichtungen. Besonders geeignet ist die Schau auch in Verbindung mit einem Zeichenworkshop, einer Schulung, einem Vortrag oder einer Veranstaltung.
Die Wanderausstellung wurde konzipiert aus Anlass der Lutherdekade, die 2013 unter dem Thema "Reformation und Toleranz" stand. An dem internationalen Comic-Wettbewerb des Evangelischen Presseverbands für Bayern beteiligten sich mehr als 120 Zeichnerinnen und Zeichner. Die Ausstellung wurde auf dem Comicfestival München und dem Comicsalon Erlangen präsentiert. Seitdem tourt sie durch Deutschland.


Projekt:Ausstellung "Toleranz in Comics und Graphic Novels"
Adresse:Birkerstr. 22
München 80636
Ansprechpartner:Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. EPV
Kontaktdaten:089 / 12172 - 153
cme@epv.de
Internet:http://www.sonntagsblatt.de/ausstellung-toleranz-in-comics-und-graphic-novels-ausleihen