"Selbstverständnis Minderheiten" am 2. November 2017 in Minden

Verein Deutscher Sinti e.V. Minden
Der Verein Deutscher Sinti e.V. Minden lädt ein zur Veranstaltung "Selbstverständnis Minderheiten" am 2. November 2017 im Bildungszentrum "Mer Ketne Wir zusammen!" in Minden.

Neben einem Beitrag von Hartmut Koschyk, Bundesbeauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, zum Thema "Was versteht man unter einer autochthonen, nationalen Minderheit/Volksgruppe?" wird es eine Podiumsdiskussion und viel Raum für anschließende Fragen geben. In darauf folgenden Round-Table-Diskussionen soll die aktuelle Situation in Minden analysiert und auf neue Projektideen eingegangen werden. Welche Entwicklungen gab es seit der Eröffnung des Bildungszentrums und den Bürgerdialogen? Welche positiven Beispiele des Engagement für Sinti und Roma und gegen Antiziganismus gibt es bundesweit, die als Vorbild dienen können? Wie geht es weiter?

Auch das BfDT wird vor Ort vertreten sein.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie Interner Linkhier.


Datum:02.11.2017, 14:30 bis 02.11.2017, 17:30
Veranstaltungsort:Bildungszentrum "Mer Ketne Wir zusammen!"

Königstr. 3
32423 Minden
Veranstalter:Verein Deutscher Sinti e.V. Minden
Kontaktdaten: 0571/38693675
sintiroma@sintiroma-minden.de