29.11.2016

Demokratisch Handeln - Ein Wettbewerb für Jugend und Schule

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln wird seit 1990 für alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland ausgeschrieben. Mit der Aufforderung "Gesagt! Getan: Gesucht werden Beispiele für Demokratie. In der Schule und darüber hinaus" sollen schulische Gruppen angesprochen, insbesondere aber Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen gewonnen werden. Ideeller Partner des Wettbewerbs ist die Theodor-Heuss-Stiftung e.V.. Der Förderverein Demokratisch Handeln e.V. ist Träger des Wettbewerbs.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler alleine, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern und mit Jugendarbeitern. Es interessieren Themen und Projekte aus dem Alltag von Schule und Sozialarbeit, insbesondere solche, die eine eigenverantwortliche Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler ermöglichen. Dabei ist es egal, ob das Projekt gerade erst durchgeführt oder bereits abgeschlossen ist.

… gewünscht ist…
eine Darstellung in Form eines knappen, aber prägnanten schriftlichen Berichts, wenn möglich ergänzt durch Ton- und Bildaufzeichnungen, Fotos und andere Projektergebnisse, insbesondere aus der Hand von Schülerinnen und Schülern, Kindern und Jugendlichen. Von besonderem Interesse sind zudem Informationen zum Beitrag des Projektes zur Profilierung und Entwicklung Ihrer Schule bzw. Initiative.

Online-Anmeldung
Eine Anmeldung am Wettbewerb ist ab dem Ausschreibungsbeginn am 15. April 2016 möglich. Die Dokumentation des Projektes sollte bis zum Einsendeschluss am 15. Dezember 2016 eingereicht werden. Einsendungen können auf dem üblichen Postweg auf Papier oder in elektronischer Fassung als PDF-Dokumentation vorgelegt werden. Interner LinkHier geht es zur Online-Anmeldung.

Weitere Informationen unter:
Interner Linkwww.demokratisch-handeln.de/wettbewerb/index

Den Flyer finden Sie Interner Linkhier.