Schreibwerkstatt Gemeinsame Geschichte(n)

"Gemeinsame Geschichte(n) - Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland" ist eine Schreibwerkstatt des Kulturzentrums zakk D├╝sseldorf, die sich an Menschen in der nachberuflichen Phase richtet. Es begegneten sich Senioren/-innen unterschiedlicher Kulturen und Milieus auf Augenh├Âhe, um sich k├╝nstlerisch mit ihren eigenen Geschichten auseinanderzusetzen. Hierdurch wurde die Basis f├╝r einen interkulturellen Diskurs gelegt und mit literarischen Mitteln neue M├Âglichkeiten der interkulturellen Verst├Ąndigung zwischen Migrant/-innen sowie der Mehrheitsgesellschaft gesucht. Es waren 20 Personen aus Korea, Griechenland, T├╝rkei, Italien, USA, Iran und Deutschland beteiligt. Die kurzen Geschichten sind inhaltlich breitgef├Ąchert. Es werden Geschichten von Fl├╝chtlingen, fr├╝heren Gastarbeiter/-innen, anderen Migrant/-innen oder Einheimischen berichtet. Die bunte Mischung zeigt die Vielfalt der deutschen Migrationsgeschichten. Die B├╝cher zeigen ein breites Spektrum auf, von romantischen Geschichten von Auswander/-innen ├╝ber Personen, die von einem schwierigen Start in der BRD mit einem gl├╝cklichen Ende berichten bis hin zu Deutschen, die sich f├╝r mehr Toleranz in ihrer Heimat eingesetzt haben und deren Schwierigkeiten. Die entstandenen B├╝cher k├Ânnen die Geschichten der Menschen weit verbreiten und f├╝r mehr gegenseitiges Verst├Ąndnis sorgen.


Projekt:Schreibwerkstatt Gemeinsame Geschichte(n)
Projektträger:Kulturzentrum zakk und Diakonie D├╝sseldorf
Adresse:Fichtenstra├če 40
40233 D├╝sseldorf
E-Mail: info[at]zakk.de
Telefon:0211 / 97 300 10
Internet:www.zakk.de/projekte/697-gemeinsame-geschichten
Initiativen und Projekte im Umkreis