15.07.2013

Arabische Delegation in der Geschäftsstelle des BfDT

Das BfDT erhielt Besuch von einer Delegation aus arabischen Ländern



Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit lud Mitglieder der Arab Alliance for Democracy und Freedom vom 8. bis 15. Juni 2013 nach Berlin ein. Ein durchorganisiertes Besuchsprogramm mit dem Thema „The secular state – protecting or repressing religious freedom“ führte die Delegation am 11. Juni u.a. auch in die Geschäftsstelle des BfDT.

 

Die Teilnehmenden aus Ägypten, Marokko, Libanon, Jordanien, Libyen, Algerien und Palästina sprachen mit Herrn Dr. Gregor Rosenthal, dem Leiter der Geschäftsstelle, und mit Herrn Rahman Satti, dem Themenbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit, Toleranz und Integration über die Herausforderungen von zivilgesellschaftlichem Engagement in „Brennpunkten“. Dabei entstand eine interessante Diskussion mit Themen wie Islamophobie (Muslimfeindlichkeit) und die Chancen der Übertragung von Strategien gegen Extremismus auf andere gesellschaftliche Kontexte. Eine interessanter Erfahrungsaustausch, der gekennzeichnet war von Wertschätzung und gegenseitigem Verständnis für die Komplexität der gesellschaftlichen Herausforderungen in den jeweiligen Ländern.

 

Interner LinkMehr Informationen zur Friedrich Naumann Stiftung: