Interkulturelle sexualpädagogische Präventionsarbeit

Der ‚ÄěRefugium Wesermarsch - Verein f√ľr interkulturelle Arbeit e. V.‚Äú ist der Tr√§ger des Projektes "Interkulturelle Sexualp√§dagogische Pr√§ventionsarbeit". Eine Beratung mit einem interkulturellen Fokus ist durch das Aufeinanderprallen der ‚Äěwestlichen‚ÄúSexualmoral mitder Sexualmoral vieler Migranten notwendig. Zu Fragen wie Schwangerschaft, Verh√ľtung und Geschlechtsrollenidentit√§t entstehen in Migrantenfamilien h√§ufig Konflikte, die eine besondere Beratung erfordern. An dieser Stelle setzt das Projekt ein.

Die BeraterInnen versuchen im kritischen Dialog zu vermitteln und damit entstandene Gr√§ben zu √ľberwinden. Sie leisten damit einen gro√üen Beitrag in Bezug auf Integration hier lebender Migranten. Neben dieser Beratung werden von dem Verein auch Brosch√ľren, zum Beispiel zu den Themen Schwangerschaft und Verh√ľtung,in mehreren Sprachen herausgegeben, Dolmetschert√§tigkeiten im Kontakt mit √Ąrzten oder Beh√∂rden √ľbernommen und Gruppengespr√§che und Informationsveranstaltungen durchgef√ľhrt. Das Projekt ist in einer l√§ndlichen Region angesiedelt, in der diese Form der Beratung neuund deshalb besonders notwendig ist.




Projekt:Interkulturelle sexualpädagogische Präventionsarbeit
Themen:Toleranz, Integration
Projektträger:Refugium Wesermarsch e.V.
Adresse:Gr√ľne Strasse 5
26919 Brake
Ansprechpartner/-in:Sireetharan, Sivalingam
E-Mail:info@refugium-wesermarsch.de
Telefon:04401-6617
Initiativen und Projekte im Umkreis