Alt und Jung - Dialog der Generationen als interkulturelles Projekt

Die Initiative 'Generationsbegegnung als interkulturelles Projekt' findet dauerhaft in einer spezialisierten Einrichtung statt, die ein Museum f√ľr Sozialkunde und ein soziales und interkluturelles Zentrum im Sinnes eines "Museums der Besucher" und einer Partizipation vor Ort verbindet. Sie wurde urspr√ľnglich wegen der Hausbesuche und Biografiearbeit mit ausl√§ndischen M√§dchen und deutschen Senioren vom BfDT in seine Karte aufgenommen.

Inzwischen haben sich Einrichtung und Programm weiter ausdifferenziert. Die Einrichtung ist heute eine von der Stadt K√∂ln gef√∂rderte spezialisierte Einrichtung, das Konzept ein "Museum f√ľr Sozialkunde mit sozialem und interkulturellem Zentrum." Die Generationsbegegnung Kinder-Eltern-Gro√üeltern in Zuwandererfamilien wird vom Sozialamt der Stadt K√∂ln mit einem Anerkennungsbetrag unterst√ľtzt. Bew√§hrte Aktivit√§ten in Museum und Zentrum sind: "Hausbesuche", "AlteSchule - Begegnung und Lebensl√§ufe pensionierte Lehrkr√§fte/Jugendliche", "Generationsbegegnunjg als au√üerschulischer Ansatz der politischen Bildung" und antirassistische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Alltag und Stadtteil.


Projekt:Alt und Jung - Dialog der Generationen als interkulturelles Projekt
Themen:Toleranz, Integration
Projektträger:Jugendhilfe und Schule e.V.
Adresse:Kempener Str. 95
50733 Köln
Ansprechpartner/-in:Wolfgang Zaschke
E-Mail:nippes.museum@web.de
Telefon:0221 - 72 72 75
Internet:http://nippes.jugend-nrw.de/
Initiativen und Projekte im Umkreis