15.08.2013

„Die eigene FĂŒhrungskompetenz stĂ€rken - gestalten mit Rhetorik und Argumentation“

Modul 2 der Multiplikatoren/-innen - Schulung

Frau Bischof und ein Teilnehmer bei einer Übung
Herr Dr. Linn mit Teilnehmenden
Überraschungsgast: Kabarettist Fatih Cevikkollu
Teilnehmende in einer ÜbungTeilnehmende in einer Übung
Teilnehmende in der Diskussion
Teilnehmende in der Diskussion
Frau Bischof und Teilnehmende bei der AtemĂŒbung
Multiplikatoren-Schulung fĂŒr Jugendliche

Das BĂŒndnis fĂŒr Demokratie und Toleranz (BfDT) und die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) fĂŒhrten ihre Schulungsrei­he fĂŒr junge Multiplikatoren/-innen weiter. Zum zweiten Mo­dul trafen sich die jugendlichen Teilnehmer/-innen im Bil­dungszentrum Schloss Eichholz in Wesseling bei Köln. Die Schulung fand vom 12. - 14. Juli 2013 mit der Refe­rentin Christiane Bischof (communications, mamagement coach & consulting) und dem Trainer Dr. Gottfied Linn (Ge­schĂ€ftsfĂŒhrer LINN_KMT) statt.

Das erste Modul „Partizipation stĂ€rken – Impulse geben und motivieren“ fand am 27. und 28. April 2013 in Berlin statt. Das Modul 2 „Die eigene FĂŒhrungskompetenz stĂ€rken - gestalten mit Rhetorik und Argu­mentation“ vermittelte den 19 Jugendlichen nun in 2 vertiefenden Workshops die Aneignung von FĂŒhrungskompetenzen, den Umgang mit Sprache durch Rhetorik und mit Auftritten vor grĂ¶ĂŸerem Publikum. Die Experten sind ausgebildete Trainer/-innen, die im Schloss Eichholz regelmĂ€ĂŸig zu Gast bei der Konrad Adenauer Stiftung sind und hier erstmalig Teilnehmende fĂŒr den Einsatz im Ehrenamt und in Vereinen schulten. In einem eindrucksvollen Workshop, bei dem auf individuelle Defizite und StĂ€rken der Teilnehmenden durch Frau Bischof eingegangen wurde, war das Kameratraining ein integraler Bestandteil. Durch die intensive Analyse und das persönliche Feedback der Referentin gelang es, eindrucksvolle Ergebnisse in relativ kurzer Zeit zu erzielen. Die Teilnehmenden wurden aus der Reserve gelockt und bedankten sich im AbschlussgesprĂ€ch herzlich fĂŒr das individuell maßgeschneiderte Konzept bei Frau Bischof. Als Überraschungsgast fĂŒr das Abendprogramm konnte der bekannte Kabarettist Fatih Cevikkollu aus Köln engagiert werden.

Am Sonntag wurde im Workshop von Herrn Dr. Linn deutlich, dass durch die inhaltliche Vernetzung der zwei intensiven Workshops, besonders bei der Gestaltung von (Stehgreif-) Argumenten und den simulierten Podiumsdiskussionen, das partizipative Lernen durch das Üben vor der Kamera, hohe Erfolgschancen lieferte.

In der Feedbackrunde fĂŒr die Veranstaltung Ă€ußerten die Teilnehmenden dann auch enthusiastisch ihre konkreten WĂŒnsche und Vorstellungen fĂŒr die Vertiefung dieser Kompetenzen in Modul 3.

 

Programm

Freitag, 12. Juli
bis 21.00 Uhr Anreise und Check in im Bildungszentrum
ab 21.30 Uhr Abendbuffet AkƟam/Maghrib (Möglichkeit fĂŒr das Abendgebet und Fastenbrechen) – Snacks und GetrĂ€nke stehen bis 05.30 Uhr bereit


Samstag, 13. Juli
ab 7.30 Uhr FrĂŒhstĂŒck
9.00 Uhr BegrĂŒĂŸung
9.30 Uhr Workshop 1: Die eigene FĂŒhrungskompetenz stĂ€rken mit Christiane Bischof
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr Umgang mit Schwierigkeiten beim persönlichen Auftritt
13.00 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Der Elevator: Praktische Übung mit Kamera
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr Fortsetzung: Der Elevator
17.30 Uhr Reflexion und Feedbackrunde in Gruppen mit Christiane Bischof
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr KlÀrung individueller Fragen in EinzelgesprÀchen mit Christiane Bischof
20.45 Uhr Kultureinlage (Überraschungsgast)
21.30 Uhr Abendbuffet AkƟam/Maghrib (Möglichkeit fĂŒr das Abendgebet und Fastenbrechen) – Snacks und GetrĂ€nke stehen bis 05.30 Uhr bereit


Sonntag, 14. Juli
8.00 Uhr FrĂŒhstĂŒck mit EinfĂŒhrung zu Workshop 2
9.00 Uhr Workshop 2: Spontanes Reden will gelernt sein mit Dr. Gottfried Linn
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Auf dem Weg zur freien Rede – Die Überzeugungsrede I
12.30 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Die Überzeugungsrede II
15.00 Uhr Kaffeepause
15.15 Uhr Pro und Contra – Argumentationstechniken im Überblick
16.45 Uhr Feedback zu Modul 2 und Ausblick auf Modul 3
17.30 Uhr Ende der Veranstaltung und Abreise