Sch├╝lerbegegnungsprojekt Auschwitz

Schülerbegegnungsprojekt Auschwitz des BSZ Wurzen 2015 (Foto: Gabriele Hertel)Sch├╝lerbegegnungsprojekt Auschwitz des BSZ Wurzen 2015 (Foto: Gabriele Hertel)
Das berufliche Schulzentrum Wurzen f├╝hrt seit 2000 das "Sch├╝lerbegegnungsprojekt Auschwitz" durch. Die Idee des Projekts ist die Sensibilisierung von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern f├╝r gegenw├Ąrtige Gefahren von Rechtsextremismus durch eine historische Auseinandersetzung mit den Menschenrechtsverbrechen im Nationalsozialismus.

Das Projekt wird zweimal j├Ąhrlich f├╝r sieben bis zehn Tage durchgef├╝hrt. Die Auszubildenden setzen sich in dem Projekt mit der historischen Situation der Zwangsarbeiter/-innen im Agrarbereich auseinander. Vor Ort in Polen arbeiteten sie am Erhalt der Gedenkst├Ątte Auschwitz und Birkenau mit. In Deutschland unterst├╝tzten sie tatkr├Ąftig den Erhalt der Gr├Ąber von Zwangsarbeiter/-innen.

Dar├╝ber hinaus entstanden Ausstellungen ├╝ber die gemachten Erfahrungen w├Ąhrend des Austauschs. Im Jahr 2010 wurde ein polnisch-deutscher Rap Song getextet. Seit 2011 wurde jedes Projekt mit einem Film abgeschlossen. Darunter waren auch deutsch-polnisch-israelische Projekte. Auf diese Weise k├Ânnen die Projektanliegen einer breiteren ├ľffentlichkeit vermittelt werden.

Preistr├Ąger im Wettbewerb ÔÇ×Aktiv f├╝r Demokratie und ToleranzÔÇť 2016, Preisgeld: 1000ÔéČ


Themen:Extremismus
Projektträger:Berufliches Schulzentrum Wurzen
Ansprechpartner/-in:Gabriele Hertel
E-Mail:bsz.wurzen@gmx.de
Internet:www.bsz-wurzen.de