20.01.2015

Katja Litz – neue Praktikantin für die Themenbereiche Toleranz und Extremismus

Katja Litz (Foto: BfDT)Katja Litz (Foto: BfDT)
Im Januar 2015 habe ich ein dreimonatiges Praktikum in der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz angetreten. Als Studentin der Politikwissenschaft freue ich mich jederzeit, über das Studium hinaus praktische Erfahrungen im politischen Bereich machen zu dürfen.
Ich hatte schon immer großes Interesse an sozialen und politischen Themen und Vorgängen. Ein einjähriger Freiwilligendienst in Ecuador führte mir ein weiteres Mal vor Augen, wie eng verknüpft persönliche Schicksale mit nationaler Politik und internationalen Beziehungen sind. Während meiner einjährigen Lehrtätigkeit in diesem Land an einer Schule für Kinder und Jugendliche aus ressourcenschwachen Familien wurde deutlich, welche Bedeutung Bildung und der Zugang zu derselben für jeden Einzelnen hat.
Erfahrungen im Bereich des zivilgesellschaftlichen Engagements für Demokratie und Toleranz habe ich bislang vor allem im kirchlichen Bereich und im internationalen Kontext machen dürfen. Während meiner Schulzeit gestaltete ich aktiv die Jugendarbeit vor Ort mit, indem ich Freizeiten für Kinder und Jugendliche mitorganisierte und betreute und Treffen einer Kinder- und Jugendgruppe in der Gemeinde plante und durchführte. Aktuell betreue ich internationale Freiwillige aus der ganzen Welt in Berlin. Dabei bin ich in der Organisation und Veranstaltung von kulturellen oder politischen Programmen aktiv. Hier stehen interkultureller Austausch und ein tolerantes Miteinander im Vordergrund. Darüber hinaus begleite und berate ich die einzelnen Freiwilligen in ihrem Alltag und in Problemsituationen.
Nun blicke ich mit viel Freude und Spannung den kommenden Monaten entgegen. Nach einigen Wochen beim Bündnis für Demokratie und Toleranz kann ich bereits eine sehr positive Bilanz ziehen. Neben sehr netten Kollegen und Kolleginnen erwarten mich interessante Aufgaben in den Bereichen Extremismus und Toleranz, in die ich mich aktiv einbringen möchte. In meinem Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und bei meinen Ehrenämtern konnte ich bereits zahlreiche Einblicke in diese Bereiche gewinnen. Diese möchte ich nun bei meinem Praktikum einbringen und ergänzen.