Projekt: "Cave Canem"

Julian Becker produzierte zusammen mit der Theatergruppe des Gymnasium Olching den Film "Cave Canem" (zu deutsch: HĂĽte dich vor dem Hund), der ursprĂĽnglich als Seminararbeit innerhalb des Schulunterrichts entstand. Die insgesamt 20 Jugendlichen setzten sich auf praktische und kreative Weise mit dem Thema Terrorismus und Extremismus auseinander und verdeutlichten, wie einfach es sein kann, als junger Mensch in die rechtsextreme Szene abzurutschen: Schulstress, das GefĂĽhl, von Eltern und Lehrern/-innen nicht verstanden zu werden sowie Gruppendruck fĂĽhren die beiden Protagonisten des Films auf "extreme" Abwege. Immer tiefer geraten sie in die Spirale aus Hoffnungslosigkeit, Rebellion und Gewalt, bis es zur Eskalation kommt und sie begreifen, dass sie mit ihrem Verhalten ernsthaften Schaden anrichten.
Julian Becker wählte dabei das Medium Film, da er über seine Seminararbeit hinaus auch andere Jugendliche mit dem Projekt ansprechen und für die Folgen von Rechtsextremismus sensibilisieren wollte. Für das Projekt waren Julian Becker und sein Team weit über den Schulunterricht hinaus aktiv.


Projekt:Projekt: "Cave Canem"
Themen:Extremismus
Projektträger:Julian Becker und Theater des Gymnasiums Olching
Ansprechpartner/-in: Julian Becker
E-Mail:info@julian-becker.de
Telefon:+49 89 12 010 662
Internet:julian-becker.de