28.11.2013

Dialogforum „Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus“

Veranstaltung in Frankfurt/ Main

Fouls von Rechtsaußen grenzen Menschen aus, beleidigen und verletzen sie – seelisch ebenso wie körperlich. Und doch gibt es in unserer Gesellschaft diese Fouls von Rechtsaußen, gibt es Diskriminierungen und Attacken auf Menschen, nur weil sie anderer Herkunft sind, anders glauben, aussehen oder anders le­ben. Auch der Sport als Freizeitbeschäftigung Nr.1, insbesondere der organisierte Sport mit seinen 91.000 Vereinen, ist davon betroffen. Rechtsextreme gründen nicht nur eigene Vereine oder organisieren Turniere und Sportfreizeiten, sie werden auch ehrenamtlich in Sportvereinen tätig und trainieren Kinder und Ju­gendliche.

Deshalb initiierten Akteure aus Politik und Sport im Jahr 2011 gemeinsam die Kampagne „Foul gegen Rechtsaußen – Sport und Politik verein(t) für Toleranz, Respekt und Menschenwürde“. Träger dieser Kampagne sind der Deutsche Olympische Sportbund, die Deutsche Sportjugend, der Deutsche Fußball-Bund, die Bundesministerien des Innern und für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundeszentrale für politischen Bildung, das Bundesinstitut für Sportwissenschaft, die Sportministerkonferenz, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt. Alle Kampagnenträger sind in das Beratungsnetzwerk „Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus“ eingebunden. Weitere Informationen unter Interner Linkwww.vereint-gegen-rechtsextremismus.de.

Das Dialogforum „Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus“ fand am 20. und 21. Juni 2013 in Frankfurt / Main statt. Es richtete sich an Akteure aus Organisationen des Sports und der Politik auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene sowie an Engagierte aus Vereinen und Institutionen. Die Camino gGmbH, Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich, stellte die aktuelle Studie Download-Icon"Prävention und Bekämpfung von Rechtsextremismus im Sport" vor. Darin wurden Faktoren zur Umsetzung von Maßnahmen untersucht und Handlungsempfehlungen für Vereine und Verbände erarbeitet. Die Kurzfassung der Studie kann auf unserer Homepage heruntergeladen werden.

Interner Link» Weitere Informationen

Programm


20. Juni 2013

17.00 Uhr BegrĂĽĂźung


Herr Helmut Sandrock, Generalsekretär des DFB

17.10 Uhr Rechtsextremismus in Deutschland - Impulsvortrag


Thomas Haldenwang, ständiger Vertreter des Vizepräsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz

17.20 Uhr Nicht mit uns! Sport aktiv gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung


Film zur Kampagne „Foul von Rechtsaußen“ im Auftrag des Bundesministeriums des Innern

17.30 Uhr Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus - Erwartungen und Möglichkeiten


Podiumsgespräch mit Vertretern aus Sport und Politik

18.15 Uhr Stoppt Fouls von Rechtsaußen - Ergebnisse einer aktuellen Studie: Handlungsmöglichkeiten für die Praxis


Sabine Behn, Geschäftsführerin der Camino - Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich gGmbH

18.30 Uhr Stoppt Fouls von Rechtsaußen - Ergebnisse einer aktuellen Studie: Handlungsmöglichkeiten für die Praxis


Fallbeispiele und offene Gesprächsrunde

19.00 Uhr Der Blick von auĂźen - Wie ist die Lage und was sollte geschehen?


Ronny Blaschke

19.25 Uhr Ausblick auf den Abend und den nächsten Tag


19.30 Uhr Abendessen und Austausch in lockerer Atmosphäre


20.30 Uhr Kicker-Turnier „Spielend vernetzen“



 

21. Juni 2013

09.00 Uhr Eröffnung inkl. Siegerehrung des Kicker-Turniers


09.10 Uhr Fazit des ersten Tages und Ausblick auf den zweiten Tag


09.20 Uhr Vernetzen, aber wie?


Impulsvortrag mit Martin RĂĽttgers, Politikberater und Forscher

10.00 Uhr Vernetzen, aber wie?


World Café (Gruppenarbeit) Thementisch 1 „Erarbeitung und Umsetzung von Präventionskonzepten“ - Thementisch 2 „Fouls von Rechtsaußen - Was tue ich, wenn ...?“ - Thementisch 3 „Im Falle eines Falles - Umgang mit den Medien“ - Thementisch 4 „Aus- und Fortbildung - Angebote und Bedarf“ - Thementisch 5 „Herausforderungen Ländlicher Raum“ - Thementisch 6 „Herausforderungen für Schiedsrichter, Trainer und Funktionäre“

13.00 Uhr Mittagspause


14.00 Uhr Vernetzen, aber wie?


Fish Bowl (Ergebnispräsentation), mit den Gastgebern der Thementische

15.10 Uhr Das war´s - war´s das?


Zusammenfassung der Ergebnisse und der nächsten Schritte, Prof. Dr. Gunter A. Pilz, Vorsitzender des Beratungsnetzwerks

15.20 Uhr Verabschiedung