"angeeckt" - ich sehe was, was du nicht siehst und das ist bunt ...



Der Marzahner Kinderkeller, eine Einrichtung des "Kinderringes Berlin e.V.", hat sich zum Ziel gesetzt, die Perspektiven der Kinder und Jugendlichen in der Plattenbau-Siedlung zu optimieren, bessere Freizeitm├Âglichkeiten f├╝r sie zu schaffen und mit Aktionen und Projekten den fremdenfeindlichen Tendenzen entgegen zu wirken. In Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft Marzahn f├╝hrte die Einrichtung im November 2001 ├╝ber eine Woche das Projekt "angeeckt" durch. K├╝nstlerInnen verschiedener Genres wurden aufgerufen, die Zimmer einiger leerstehenden Wohnungen zu gestalten. Die R├Ąume verwandelten sich zu Galerien, Werkst├Ątten, Meditationsr├Ąumen und Caf├ęs. Die K├╝nstlerInnen sprayten, fertigten Collagen an oder gestalteten die R├Ąume zu Phantasie-Welten um. Auch eine Fotoausstellung ├╝ber Marzahner Kinder wurde gezeigt. Die Kinder und Jugendlichen waren nicht nur an der Vorbereitung des Projekts beteiligt, sondern engagierten sich insbesondere in der Durchf├╝hrung. Sie unterst├╝tzten die K├╝nstlerInnen aktiv in ihrer Arbeit, f├╝hrten die Besucher durch die Wohnungen oder veranstalteten spontan ein kleines Break-Dance-Seminar. Zun├Ąchst kamen nur die BewohnerInnen des Hauses, sp├Ąter dann andere Nachbarn, die Eltern der beteiligten Kinder, ganze Schulklassen und Interessi erte aus anderen Berliner Bezirken.

In diesem Projekt wurden die Kinder und Jugendlichen, die durch ihre triste und eher trostlose Umgebung wenig Abwechslung haben, mit etwas Ungewohntem konfrontiert. Sie lernten den Umgang mit "Fremden", den K├╝nstlern, kennen und erfuhren, dass Kunst auch erlebbar und lebendig sein kann. Aufgrund der gro├čen positiven Resonanz, soll das Projekt wiederholt werden. Diesmal sind auch internationale Akteure eingeladen, sich k├╝nstlerisch zu bet├Ątigen. Das Motto des neuen Projekts: "Endstation Ahrensfelde oder nur 70 km bis Osteuropa".

Das Projekt beteiligte sich 2002 an der Ausschreibung "Aktiv f├╝r Demokratie und Toleranz" des B├╝ndnis f├╝r Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis von 1000,- Euro ausgezeichnet.






Projekt:"angeeckt" - ich sehe was, was du nicht siehst und das ist bunt ...
Themen:Extremismus, Toleranz, Integration, Gewaltpr├Ąvention
Projektträger:Kinderring Berlin e.V., Kinderkeller Marzahn
Adresse:Wittenberger Str. 85
12689 Berlin
E-Mail:KinderkellerMarzahn@kinderring-berlin.de
Telefon:030-93772052
Internet:http://www.kinderkeller-marzahn.de/
Initiativen und Projekte im Umkreis