Friedhof der Märzgefallenen

Wer?
- Verein Paul Singer e.V.
- gegrĂĽndet 1995
- ca. 40 Mitglieder aus allen Generationen und beruflichen HintergrĂĽnden
- Projekte werden durch ehrenamtliche Aktive und Honorarkräfte durchgeführt, ein Kuratorium begleitet die Arbeit des Vereins bei der Entwicklung einer nationalen Gedenkstätte Friedhof der Märzgefallenen
- Finanzierung durch Zuwendungen der Deutschen Klassenlotterie Berlin, Projektförderung und Spenden

Was?
Der Verein Paul Singer e.V. setzt sich seit Mitte der 1990er Jahre für lokale politische Bildungsarbeit in Berlin Friedrichshain ein. Neben anderen Projekten zum Thema Demokratie-Geschichte betreut der Verein als Träger gemeinsam mit Kooperationspartnern den Friedhof der Märzgefallenen im Volkspark Friedrichshain und die dortige temporäre Ausstellung. Der Namensgeber des Vereins, Paul Singer, entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie. Aus der bürgerlichen Demokratie-Bewegung kommend, war der Berliner Fabrikant zugleich Mitbegründer der SPD und Reichstagsabgeordneter.


Themen:Demokratie
Adresse:Ernst-Zinna-Weg / Landsberger Allee
Berlin 10249
Internet:www.friedhof-der-maerzgefallenen.de
Initiativen und Projekte im Umkreis