19.04.2018

Verstärkung in den Themenbereichen Demokratie, Integration und Antisemitismus

Verena Wagner stellt sich Ihnen vor.

Verena Wagner an ihrem Arbeitsplatz (Bild: BfDT)Verena Wagner an ihrem Arbeitsplatz (Bild: BfDT)
Liebe Leserinnen und Leser,

ich bin Verena Wagner, 24 Jahre jung und seit Anfang April als Praktikantin beim BfDT als Unterstützung in den Themenbereichen Demokratie, Integration und Antisemitismus. Die ersten drei Wochen waren spannend und abwechslungsreich – denn langweilig wird es hier nie!

Mich begeistert das Einstehen für demokratische Werte, das sich durch demokratisches Handeln und zivilgesellschaftliches Engagement zeigt; gleichzeitig beunruhigen mich die teils anti-demokratischen Entwicklungen in Deutschland, Europa und weltweit. Diese zeigen mir, dass eine offene Gesellschaft, die auf einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung basiert, keine Selbstverständlichkeit ist und es enorm wichtig ist, sich immer für demokratische Werte einzusetzen und diese zu verteidigen.

Ich studiere im Bachelor Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und schreibe momentan meine Bachelorarbeit über den Demokratisierungsprozess Bosnien-Herzegowinas. Für Demokratie interessiere ich mich im Besonderen. Das Praktikum beim Bündnis habe ich unter anderem begonnen, um Einblicke in die partizipative Seite der Demokratie zu bekommen. So kann ich einen direkten Vergleich zum Themenfeld der demokratischen Transformationsprozesse herstellen, mit denen ich mich in meiner Abschlussarbeit auseinandersetze.
Engagement spielt schon immer eine Rolle in meinem Leben: Ich war acht Jahre Mitglied der Jugendfeuerwehr, habe mich während der Schulzeit in Projekten engagiert und war während des Studiums u. a. auf lokaler Ebene in Düsseldorf im Vorstand des Erasmus Student Network. All diese Erfahrungen haben mich enorm geprägt, weil ich nicht nur neue Fertigkeiten gelernt habe, sondern vor allem weil ich sehen konnte, was man gemeinsam, durch Teamarbeit und Engagement, erreichen kann.

Ich hoffe in den kommenden Wochen viele spannende Projekte kennenzulernen und freue mich auf die Aufgaben und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen, die mich herzlichst im Team aufgenommen haben – danke dafür!

Beste GrĂĽĂźe
Verena Wagner