08.10.2015

Verstärkung in der Geschäftsstelle - Kaja Deller - Freiwilliges soziales Jahr im politischen Leben

Kaja Deller an ihrem neuen Arbeitsplatz für das nächste Jahr (Foto: BfDT)Kaja Deller an ihrem neuen Arbeitsplatz fĂĽr das nächste Jahr (Foto: BfDT)
Liebe Leserinnen und Leser,

seit Anfang September darf ich das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Rechtsextremismus und Gewalt in den Themenbereichen Demokratie und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen eines freiwilligen politischen Jahres unterstützen.

Während meines sechsmonatigen Auslandaufenthaltes in Neuseeland habe ich die Erfahrung gemacht, wie wichtig es ist, dass unterschiedliche Kulturen lernen können, harmonisch miteinander zu leben. Trotz der schwierigen Vergangenheit zwischen den Ureinwohnern Neuseelands und den Siedlern ist Neuseeland heute ein Land, welches einen starken Zusammenhalt ausmacht. Diese Harmonie der verschiedenen Kulturen hat mich sehr geprägt.

Nach meiner RĂĽckkehr engagierte ich mich in der GrĂĽnen Jugend und unterstĂĽtzte die FlĂĽchtlingsarbeit in meiner Stadt. Die FlĂĽchtlingspolitik ist gerade zum derzeitigen Zeitpunkt ein hochbrisantes Thema und ich empfinde es als sehr wichtig, diese Menschen in ihrer Situation zu unterstĂĽtzen und sich gemeinsam stark zu machen. Mit SchĂĽlerinnen, SchĂĽlern und FlĂĽchtlingen initiierten ein Freund und ich im Rahmen der Projektwoche unserer Schule ein Programm, bei dem wir Vorurteile beseitigen und Raum fĂĽr Begegnung schaffen wollten.

Bei diesen Aktivitäten wurde mir bewusst, wie viel Handlungsbedarf besteht und wie wichtig vielseitiges Engagement ist. Die Arbeit des BfDT ist von daher für mich besonders spannend, da das BfDT Initiativen vernetzt und als bundesweiter Ansprechpartner mit verschiedensten Foren, Workshops und aktiver Unterstützung weiteres Engagement fördert. Die Chance, nun selbst mehr und mehr Menschen auf zivilgesellschaftliches Engagement aufmerksam zu machen, bundesweit zu vernetzen und unterschiedliche Initiativen zu unterstützen, möchte ich unbedingt nutzen.

Bei diesen Aktivitäten wurde mir bewusst, wie viel Handlungsbedarf besteht und wie wichtig vielseitiges Engagement ist. [...] DIESER ABSATZ IST NUR IM PDF. DAFÜR IST DIE VOLLE VERSION HIER DRÜBER NICHT MIT DRIN. [...] Die Chance, nun selbst mehr und mehr Menschen auf zivilgesellschaftliches Engagement aufmerksam zu machen, bundesweit zu vernetzen und unterschiedliche Initiativen zu unterstützen, möchte ich unbedingt nutzen.

Nachdem ich dieses Jahr selbst am Jugendkongress des BfDT teilgenommen habe, freue ich mich sehr darauf, diesen nun selbst mitorganisieren zu können und weitere Projekte wie zum Beispiel das Peernetzwerk „JETZT – jung,engagiert, vernetzt“ begleiten zu dürfen. Ich bin voller Erwartungen und Neugierde auf all die Erfahrungen, die ich in meinem FJP sammeln werde. Der herzliche Empfang hat mir den Einstieg leicht gemacht und mir das Gefühl gegeben, dass ich von diesem Jahr sehr profitieren werde.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen
Kaja Deller