21.08.2014

Projektausschreibung: "Protest und Partizipation – innovative Partizipationspraktiken in Europa erfassen"

Call for Projects & Proposals: Gemeinsam innovative Projekte zur politischen Beteiligung identifizieren und umsetzen

Die Diskussionen um mehr Bürgerbeteiligung sind nicht nur in Berlin, Hamburg und Stuttgart in Fahrt gekommen. Mit der Europawahl, den ersten erfolgreichen europäischen Bürgerinitiativen und den Diskussionen über zukünftige Stadtplanung ist Partizipation in ganz Europa ein wichtiges Thema.

Daher startet der Verein "Jede Stimme e.V." zum ersten Mal eine systematische Bestandsaufnahme des bürgerschaftlichen Engagements für mehr gesellschaftliche Teilhabe und politische Partizipation. Die Projektausschreibung und Umfrage wird in Deutschland und ausgewählten europäischen Ländern durchgeführt, um zivilgesellschaftliche Koordination zu verbessern und Debatten über Demokratie und Partizipation in Europa zu fördern. Diese überparteiliche Initiative ist offen für Partizipationsprojekte auf allen Ebenen. Besonders Projekte von Nichtregierungsorganisationen mit diversen Hintergründen in den Bereichen bürgerschaftliche Beteiligung, Staatsbürgerschaft und Wahlrecht werden angesprochen. Die Ergebnisse sollen in einer Publikation festgehalten und so für alle Interessierten öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies soll u.a. dazu dienen, einen "Best-Practice"-Transfer in Berlin zu organisieren, der in Kooperation mit weiteren europäischen Partnerorganisationen im Jahr 2015/16 stattfinden soll, um den europäischen Austausch zu fördern und die Koordinierung ähnlicher Projekte zukünftig zu erleichtern.

Der Verein "Jede Stimme e.V." ruft daher Vereine, Institutionen und engagierte Aktivist/-innen auf, sich an der Ausschreibung zu beteiligen und somit gemeinsam einen "Best-Practice"-Transfer zu initiieren! Deadline fĂĽr die Einreichung von Projekten ist der 31. August 2014.

Interner LinkZur Ausschreibung

Interner Link» Weitere Informationen