17.08.2009

Tag der Demokratie in Wunsiedel am 15. August 2009

Wunsiedel ist bunt, nicht braun!

Foto: Tag der Demokratie in Wunsiedel 2007Foto: Tag der Demokratie in Wunsiedel 2007
Logo: Wunsiedler BĂĽndnis gegen Rechtsextremismus
Logo: Wunsiedel ist bunt/Jugendinitiative gegen Rechtsextremismus
Das Wunsiedler Bündnis gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Menschenwürde veranstaltet auch in diesem Jahr den Tag der Demokratie am 15. August 2009. Viele verschiedene Kooperationspartner und Unterstützer, wie die Initiative „Wunsiedel ist bunt“, die Stadt Wunsiedel und das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) nehmen an dem erlebnisreichen Tag mit vielen Aktionen teil, um zu zeigen: Wunsiedel steht für eine offene und tolerante Stadt!

Seit 2001 wurde die oberfränkische Stadt Wunsiedel vier Mal in Folge von Neonazis für den so genannten „Heß-Gedenkmarsch“ eingenommen. Dabei handelte es sich um die größte regelmäßig angemeldete neonazistische Kundgebung Europas. Die Veranstalter warben dabei für das diktatorische Führerprinzip, verherrlichten den Nazi-Verbrecher Heß und verharmlosten den Nationalsozialismus. Die Wunsiedler Bürger wollten die Propaganda nicht länger hinnehmen, seit 2004 wehren sie sich erfolgreich gegen den Aufmarsch. Seit 2005 ist der „Heß-Gedenkmarsch“ verboten. Aus einer Gegenveranstaltung mit kreativem und buntem Protest ist ein Tag entstanden, der Zivilcourage und den aktiven Einsatz für eine lebendige, freiheitliche Gesellschaft verdeutlicht: Der Tag der Demokratie!

Die Veranstalter haben ein reiches Programm mit vielen Höhepunkten gestaltet, das alle Bürger und Interessenten ansprechen soll. Künstlerische, kulinarische und sportliche Aktionen unterhalten über den ganzen Tag. Der Mittelpunkt wird jedoch die Friedensdemonstration sein – eine große bunte Runde durch die Altstadt bis zum Marktplatz. Der Marktplatz wird sich für diesen Tag in den „Platz der Demokratie“ verwandeln, auf dem zivilgesellschaftliche und politische Akteure gleichermaßen vertreten sein werden. Verschiedenste Projekte und Initiativen werden ihre Arbeit vorstellen und Informationen und Materialien an interessierte Bürger weitergeben. Auch das BfDT wird mit einem eigenen Infostand anwesend sein. Wer meint, dass Gleichgültigkeit, Politikverdrossenheit und Mutlosigkeit unsere Gesellschaft prägen, kann sich hier vom Gegenteil überzeugen und staunen, wie viele Ideen, Visionen und Alternativen es gibt. Der Markt der Möglichkeiten soll zeigen, dass eine tolerante und friedliche Gesellschaft erreichbar ist und was jeder einzelne tun kann, damit sie bestehen bleibt.

Weitere Informationen unter Interner Linkwww.tag-der-demokratie.de, Interner Linkwww.wunsiedel-ist-bunt.de und Interner Linkwww.jugendini-wunsiedel.de!


Interner LinkHomepage zum Tag der Demokratie in Wunsiedel
Interner LinkHomepage der BĂĽrgerinitiative "Wunsiedel ist bunt, nicht braun"
Interner LinkHomepage der Jugendinitiative gegen Rechtsextremismus
Download-IconFlyer zum Tag der Demokratie in Wunsiedel